Jugend forscht ... an der LTS

Die heutigen Schüler werden morgen mit ihrer Fachkompetenz für Technik die weitere Entwicklung von Forschung und Technologie und damit unsere Zukunft fördern. Neue Informations- und Kommunikationstechniken zu beherrschen, gehört zu den wichtigsten Schlüsselqualifikationen in modernen Industrienationen. Junge Menschen müssen daher möglichst früh lernen, mit solchen Techniken umzugehen.

 

Wie arbeiten wir?

 

Am Ende fast jeder unserer Lerneinheit steht ein Produkt (Ein Computerprogramm, ein Roboter oder eine ungewöhnliche Idee). Die Themen mit den wir uns beschäftigen sind komplex, deswegen lassen wir uns beim Lernen und Arbeiten Zeit. Unsere Produkte müssen sich beweisen, also werden sie in der Schule, in der Gemeinde oder auf Wettbewerben präsentiert.

 

Was lernen wir?

 

I.   Programmieren und Kodieren

Zuerst werden die Grundlagen der Programmierung erlernt, erstmal unabhängig von der Programmiersprache (Verzweigungen, Schleifen, Bedingungen, logische Verknüpfungen  etc.). Parallel dazu Konzepte und Konstrukte  der Programmiersprache VISUAL BASIC.  Weiter werden eigene Programme in Form von Projekten erstellt. Diese Projekte sind meistens Programme, die Aufgaben aus der Mathematik, Physik und anderen Schulfächern lösen helfen (Computer rechnet für mich Gleichungen, Gleichungssysteme, Optimierungsaufgaben, ...)

 

II. Steuern und Regeln

Was ist ein Interface? Wie funktioniert eine CNC-Maschine? Wie programmiert man eine Ampel?  Was ist künstliche Intelligenz? Wie denken Roboter? Wie sind Roboter aufgebaut? ...

Jugend forscht 2017 - 3. Platz für LTS

Fach: Informatik

Projektthema: Laustärkenüberwachung 

Forscher: Nico Schuchardt & Maximilian Schäfer

Betreuer: Herr Eisfeld

 

 

Projektidee:

Unser Alltag ist geprägt durch unterschiedlichste Lärmquellen, die für den Menschen auf Dauer auch zu einer Lärmbelästigung mit Auswirkungen auf die Gesundheit werden können. Unsere Idee ist es, dass diese Lärmquellen erkannt werden und bei einer für den Menschen schädlichen Lautsärke eine Warnung ausgegeben werden kann.

Fach: Informatik

Projektthema: Erkennung & Abbildung von 3D Objekten 

Forscher: Paul Louis Augustin & Lukas Lonkwitz

Betreuer: Herr Eisfeld

 

 

Projektidee:

Nicht immer ist es möglich, Objekte in unserer Umwelt genau zu erkennen und zu vermessen. Beispielsweise könnte sich in einer Ölpipeline ein Gegenstand verfangen haben, der den Öldurchfluss mindert und entfernt werden müsste. Da er dort nicht ohne weiteres von dem Menschen erreichbar wäre, müsste man ein Hilfsgerät haben, welches ermöglicht, den Gegenstand zu erkennen und seine Größe bzw. Lage zu bestimmen, um ihn anschließend bergen zu können.

 

Jugend forscht Plakat 2017
Plakat_Nico_Max.pdf
PDF-Dokument [514.2 KB]
Jugend forscht Plakat 2017
Plakat_Paul_Lukas.pdf
PDF-Dokument [527.1 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2015/16 - 3. Platz für den intelligenten Wasserhahn

Fach: Informatik

Projektthema:Wie kann man die Wassertemperatur regeln und steuern?

Forscher: Elia Rauber, Silas Förster & Armin Mirzaei-Kian

Betreuer: Herr Eisfeld

 

 

In unserem Projekt „Intelligenter Wasserhahn“ überwacht das Arduino Board die Zeiten, in denen das heiße Wasser gebraucht wird. Das Programm passt die Schaltzeiten der Heißwasser-Umwälzpumpe den Gewohnheiten des Benutzers an und spart dadurch Energie.

Jugend forscht Plakat 2016
2015_2016.pdf
PDF-Dokument [587.6 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2014/15 - 2. Preis für das intelligente Haus

Intelligentes Haus

Nach dem Duschen lüftet man für gewöhnlich das Badezimmer, sonst bildet sich Schimmel. Jeder kennt das Problem, wenn man vergisst das geöffnete Fenster wieder zu schließen.  Lüftet man aber zu lange oder vergisst das offene Fenster zu schließen, dann heizt man „die Straße“. Die Energie wird unsinnig verschwendet. Da die Heizkosten jedoch immer weiter steigen, sollte dies verhindert werden. Wir haben uns  überlegt,wie  ein softwaregesteuertes Haus effizient Energie sparen kann. Dazu haben wir ein Modellhaus gebaut, welches mit Hilfe von Mikrocontroller Attiny 2313 offene Fenster erfasst und die Hausbewohner allarmiert im Fall, dass die Räume unterkühlt werden. 

Fach:  Mathematik/Informatik 

Projekt: Das intelligente Haus

Forscher: Silas Förster, Armin Mirzai-Kian und Elia Rauber

Betreuer: Herr Eisfeld

Ganganalyse - Gibt es den "perfekten" Gang?

In meinem Projekt geht es darum, herauszufinden ob es eine menschliche Gangart gibt, bei der die benutzte Kraft in einem guten Verhältnis zum dadurch zurückgelegten Weg steht. Dafür habe ich Videoaufnahmen gemacht, welche ich mit der Analysesoftware „measuredynamics" ausgewertet habe. Abschließend versuche ich eine These aufzustellen welche Schrittgröße die optimalste zum Laufen ist. Mein Ziel ist es, den „perfekten Gang“ für Menschen herauszufinden.

Fach: Physik

Fragestellung: Gibt es den perfekten Gang?

Forscher: Lukas Rinker

Betreuer: jeweils Herr Eisfeld

 

Jugend_forscht_2015.pdf
PDF-Dokument [813.0 KB]
Lukas Rinker - Ganganalyse
Jugend_forscht_2015_2.pdf
PDF-Dokument [408.8 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2013/14

Fach: Informatik

Projektthema: Datenverschlüsselung

Forscher: Armin Mirzaei Kian

Betreuer: Herr Eisfeld

 

Jugend_forscht_2014.pdf
PDF-Dokument [566.1 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2012/13

Fach: Physik

Fragestellung: Welchen Einfluß hat die Anlaufgeschwindigkeit auf die (Weit)Sprungweite?

Forscher: Johannes Groh

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2013.pdf
PDF-Dokument [525.1 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2011/12

Fach: Informatik

Projektthema: Ist mein Roboter intelligent?

Forscher: Lukas Rinker

Betreuer: Herr Eisfeld

 

Jugend_forscht_2012.pdf
PDF-Dokument [437.2 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2010/11

Fach: Physik

Fragestellung: Wie verhält sich eine Kerze in der Schwerelosigkeit?

Forscher: Johannes, Timon, Markus

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2011.pdf
PDF-Dokument [244.8 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2009/10

Fach: Mathematik/ Informatik

Fragestellung: Zauberquadrate

Forscher: Sarah Woycik

Betreuer: Herr Eisfeld

2010_Sarah.pdf
PDF-Dokument [162.6 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2007/08

Fach: Physik

Projektthema: Photovoltaik

Forscher: Johannes Groh und Timon Fabel

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2009.pdf
PDF-Dokument [235.8 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2006/07

Fach: Informatik

Projektthema: Computergestützte Geschwindigkeitsmessung

Forscher: Daniel Stock, Jan Ludwig

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2007.pdf
PDF-Dokument [177.6 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2005/06

Fach: Physik

Projektthema: Was wir im Jahr 2030 sein?

Forscher: Lisa Nowak, Christiane Medenbach, Jaline Jacksteit, Tobias, Best, Felix Mattern, Dennis Schäfer, Max Schreiber, Daniel Sontowski und Maik Wagner

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2006.pdf
PDF-Dokument [161.0 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2004/05

Fach: Physik

Projektthema: Wie funktioniert eine Dampfmaschine

Forscher: Lena Zimmermann, Felix Epp, Johannes Bieber

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2004.pdf
PDF-Dokument [198.8 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2003/04

Fach: Informatik

Projektthema: Infrarotschranke als Unfallschutz

Forscher: Christian Failing

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2003.pdf
PDF-Dokument [614.6 KB]

Jugend forscht Teilnahme 2002/03

Fach: Informatik

Projektthema: Computergesteuertes Überwchungssystem

Forscher: Thomas Földi und Timo Jackstreit

Betreuer: Herr Eisfeld

Jugend_forscht_2002.pdf
PDF-Dokument [219.2 KB]

Lahntalschule in Lahnau

Sudetenstr. 9
35633 Lahnau

Telefon: 06441-65 007-0

Fax: 06441-65007-29

Kontaktformular

Aktuelle Informationen

Verlegung der Bushaltestellen

Wichige Informationen:

Elternbrief Einwahl GTA
Elternbrief-Einwahl-GTA-NEU-2017.pdf
PDF-Dokument [55.9 KB]
AG-Angebot-1 HJ 2017-2018-Elterninfo-Ein[...]
Microsoft Word-Dokument [62.0 KB]

Veränderungen Busfahrplan/Schulzeiten

 

Unser Schulprofil

 

Übersicht Termine S9/10

 

aktueller Elternbrief

 

S9/10 Anschließende Bildungswege

 

Links und Downloads:

Besucher: