Willkommen auf der LTS Homepage

 

Datum

Veranstaltung

 

Ort

 

 

27.06.- 01.07.16

 

Wanderwoche

 

27.06. - 08.07.16

Betriebspraktikum S8

 

 

06.07.16

 

Zeugniskonferenz S5-8

(13:45 Uhr)

Aula

 

 

                     Aktuelles

41 Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule nehmen erstmals am Känguru-der-Mathematik-Wettbewerb teil.

Das Känguru der Mathematik findet jedes Jahr am dritten Donnerstag im März statt und hat sich die Popularisierung der Mathematik zum Ziel gesetzt. In diesem Jahr nahm die Lahntalschule erstmals mit 41 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 an diesem internationalen Wettbewerb erfolgreich teil. Die Schülerinnen und Schüler sollten bei 30 Fragen die eine richtige von fünf Antworten herausfinden und ankreuzen. Dafür hatten sie genau 75 Minuten Zeit. Die Fragen werden eher als Knobelaufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. An dem Wettbewerb kann in den Jahrgängen 3 bis 13 mitgemacht werden. Immerhin haben in diesem Jahr allein in Deutschland circa 847.000 Schülerinnen und Schüler von etwa 10.400 Schulen teilgenommen. Von der Lahntalschule hat Marvin Lemke (Klasse 5b) die meisten (85) Punkte erzielt und sich so einen dritten Platz gesichert. Dicht gefolgt von Paula Martin (Klasse 5d) mit 82,5 Punkten. Mathis Mokrov (Klasse 5c) erzielte den längsten „Kängurusprung“ an der LTS, das bedeutet, er hat die meisten Fragen hintereinander ohne Fehler beantwortet. Die drei platzierten erhielten je einen Sachpreis und bekamen außerdem, wie übrigens alle anderen Teilnehmer auch, ein kleines Knobelspiel als Geschenk, sowie eine Urkunde von dem Veranstalter in Deutschland, dem Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin. Der Fachbereich Mathematik plant bereits wieder die Teilnahme der Lahntalschule im nächsten Jahr, dann sollen auch Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen  teilnehmen können. Lahnau, den 26.06.16

Gaudí, Dalí, Sonne und Meer

Auch dieses Jahr waren Spanischschüler- und Schülerinnen des zehnten Jahrgangs der Lahntalschule wieder auf Erkundungstour in Spanien.  Am  6. Juni ging es bereits frühmorgens am Frankfurter Flughafen los. Untergebracht war die Gruppe in einem Hotel an der Küste. Auf dem Programm stand zunächst ein Besuch in der Partnerschule in Castelldefels, wo die Lahntalschüler Einblick in das spanische Schulsystem und die Unterrichtsformen bekommen haben. Das kulturelle Rahmenprogramm umfasste unter anderem die Besichtigungen des Gotischen Viertels in Barcelona und der modernistischen Kunstwerke des Architekten Antonio Gaudís  sowie eine Tagesfahrt nach Figueres zum Teatre-Museu Dalí. Dazu bildeten erholsame Strandbesuche und das abendliche Beach-Volleyballspielen eine willkommene Abwechslung. Die Schüler bekamen Gelegenheit, ihre erworbenen Spanischkenntnisse in der Praxis zu testen und Landeskunde „live“ zu erleben.  Am 11. Juni sind die Schüler mit vielen neuen Eindrücken in ihren Alltag zurückgekehrt. Dort warten die letzten Schulwochen an der Lahntalschule auf die Zehntklässler, bevor sie nach den Sommerferien an die verschiedenen Oberstufen in Wetzlar und Gießen wechseln.

Lahnau, den 21.06.16

Studienfahrt nach  England

Auch in diesem Mai ging es wieder für 45 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Lahntalschule in Begleitung der Lehrkräfte Frau Cramer, Frau Gorges, Frau Seewald und Herr Eckart auf Studienfahrt nach England. Diese Fahrt erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist mittlerweile zu einer festen Institution an der LTS geworden. Eines der zahlreichen Highlights der Fahrt wartete gleich an den ersten beiden Tagen auf die Gruppe:  London. Die britische Hauptstadt und all ihre Sehenswürdigkeiten präsentierten sich gewohnt beeindruckend. Es ist jedesmal ein Erlebnis, die Sehenswürdigkeiten nicht nur im Englischbuch als Foto zu sehen, sondern selbst vor Buckingham Palace, Big Ben und Co. zu stehen. Eine ganz andere Seite Großbritanniens zeigte sich am nächsten Tag im Stadtteil Camden beim Besuch des bunten, manchmal auch seltsam verrückten Camden Lock Markets - einem Shoppingparadies, welches man in dieser Form noch nicht gesehen hat! Voller neuer Eindrücke ging es weiter nach Bath, eine Stadt im Südwesten Englands mit stark römischem Einfluss. Die dort bezogene Jugendherberge war auch der Ausgangspunkt für alle weiteren Tagesausflüge; so z.B. nach Bristol und Weston-super-Mare. Letzteres eröffnete den Schülern einen noch mal ganz anderen Blick auf die englische Kultur. Weston-super-Mare ist ein Seebad am Bristolkanal und besitzt einen typischen englischen „Vergnügungspier“ mit vielen Attraktionen, Spielautomaten, Autoscooter und sogar einer Kartbahn. In Bristol selbst wurde die Clifton Suspension Bridge und die dortige Kathedrale angesehen. In der Kathedrale ergab sich spontan die Gelegenheit einem kurzen Vortrag zur Geschichte der anglikanischen Kirche zu lauschen. Der von allen Schülern aufgeregt erwartete Schulbesuch stand am Montag auf dem Programm. Die LTS unterhält einen regen Kontakt mit der „King Arthur School“ in Lahnaus Partnerstadt Wincanton. Auch während dieser Studienfahrt ergab sich wieder die Möglichkeit, einen Vormittag an dieser Schule zu verbringen. Freundlich empfangen durch den Schulleiter Mr. Beech ging es erst einmal sportlich los bei einer Partie „Rounders“ – ein Ballspiel, ähnlich dem amerikanischen Baseball, dass in England schon die Grundschulkinder spielen. Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten die Regelkunde betreffend wurden gemischte Teams gebildet und ein paar Runden gespielt. Weiter ging es mit verschiedenen Angeboten: unsere Schüler teilten sich in Gruppen ein zu den Themen Kunst, Musik und Kochen. Besonders die letzte Gruppe ist dabei lobend zu erwähnen, da wirklich leckere „Scones“ für die gesamte Gruppe gebacken wurden. Nachmittags ging es weiter mit einer Stadtführung durch Lahnaus Partnerstadt Wincanton. Dankenswerterweise ermöglicht durch die Deutsch-Englische Gesellschaft, führten nette ältere Ladies die Schüler durch den Ort und erklärten geschichtliches und Besonderheiten an verschiedenen Plätzen. Am letzten Tag stand noch einmal ein kulturelles Highlight auf dem Programm: Die „Roman Baths“ in Bath. Die Römer bauten ab 43 n.Chr. ein großes Badehaus rund um eine dort hervortretende heiße Quelle. Dieses Zeugnis römischer Besiedlung galt es nun eigenständig zu entdecken. Nach diesen ereignisreichen Tagen ging es erschöpft aber zufrieden und glücklich durch die gewonnenen Eindrücke wieder zurück nach Deutschland.

Lahnau, den 09.06.16

Hof- und Gartenfest in toller Atmosphäre an der LTS

Ihren Ruf als prämierte Umweltschule machte die Lahntalschule Lahnau am 03.06.2016 alle Ehre. Beim ersten Hof- und Gartenfest drehte sich vieles um das Thema Natur und Umwelt. Auch das Wetter spielte an diesem Tag zum Gück mit und der wunderschöne Schulgarten der Lahntalschule öffnete sein Pforten. Der Chor der LTS sang zur Eröffnung Lieder mit Texten wie „Mein kleiner, grüner Kaktus“ oder „I like the flowers“. So präsentierten die Schüler der Jahrgangsstufe 7, neben den im Unterricht hergestellten Produkten der Freilandbiologie, auch das neugestaltete Bienenprojekt der Schule. Der erste, am Vortag geschleuderte Honig der „Lahntalschulbienen“, wurde angeboten und war natürlich sehr schnell ausverkauft. Die umfangreiche Pflanzenbörse bot Setzlinge, Ableger und vielfältige Topfpflanzen zum Kauf und viele Besucher nutzten dieses Angebot. Einen Vortragsauszug aus den diesjährigen Projektprüfungen der Jahrgangsstufe 9, welche sich mit dem Thema beschäftigte, wie lange die Welt ohne die wertvolle Bestäubungsarbeit der Bienen auskommen würde, konnten die Besucherinnen und Besucher des Festes ebenfalls genießen. Des weiteren begeisterte eine landwirtschaftliche Ausstellung, organisiert von den Jugendlichen der  Klassenstufe 8, mit einem richtigen Kalb, Entenküken kleinen Hühnern. Gerade für die Jüngsten war dieses Erlebnis Natur zum Anfassen. Ebenfalls war für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Verantwortlich dafür war der 10. Jahrgang, welcher neben dem Getränke- und Kuchenverkauf auch die neue Grillstelle der Schule einweihte.  Wer eine Kleinigkeit mit nach Hause nehmen wollte, konnte sich unter anderem auf dem Flohmarkt der Schule nützliche und auch überflüssige – aber dokorative - Gartenartikel erwerben. Für eine ordentliche Portion Spaß sorgte der Spielparcours der Jahrgangstufe 5, der die Gäste dazu motivierte, in der Turnhalle verschiedene Geschicklichkeitsspiel durchzuführen. Insgesamt war der Tag trotz des wechselhaften Wetters ein voller Erfolg und konnte die zahlreichen Besucher durch den engagierten Einsatz der Schülerinnen und Schüler und der Lehrkräfte überzeugen.

Lahnau, den 06.06.16

Oberbürgermeister besucht Jugendliche der Lahntalschule

Am 13.05.2016 bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c der LTS Besuch von Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner im Rahmen des GL-Themas „Unsere Gemeinde“. Dabei beantwortete das „Oberhaupt“ der Stadt Wetzlar, welcher Chef von insgesamt ca. 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist, die Fragen der Jugendlichen rund um die politischen Strukturen der Gemeinde bis hin zu Inhalten der Kommunalwahlen. Besonders interessant war dabei auch seine Darstellung des Arbeitsalltages eines Bürgermeisters. Die Fragen der Schülerinnen und Schüler wurden bereits im Unterricht mit dem Klassenlehrer Herrn Hundertmark vorbereitet. Das Gespräch mit Herrn Wagner ließ aber auch Freiraum für spontane Rückfragen der Jugendlichen. Besonders intensiv wurden gerade lokale Themen diskutiert, wie das Freibad in Wetzlar oder die Bussituation für Schülerinnen und Schüler der LTS. Insgesamt konnte der Besuch des Oberbürgermeisters als sehr gelungen angesehen werden, da sowohl Herr Wagner die  Möglichkeit hatte, seinen umfangreichen Beruf genauer darzustellen, als auch die Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule einen Einblick in die heimische Politik erhielten.

Lahnau, den 06.06.16

Die LTS bedankt sich ganz herzlich

für die großzügigen Spenden der Volksbank Heuchelheim und der Schunk Group, anlässlich der Durchführung des Kompetenzfeststellungsverfahrens KomPo 7. Der erste Baustein der Berufsorientierung an der LTS wäre ohne die Hilfe der beiden Unternehmen so  nicht möglich gewesen. In Zeiten knapper Kassen sind wir hoch erfreut darüber, dass sich  Unternehmungen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stellen und neben der Ausbildung von Nachwuchskräften auch bereits bei der Berufsvorbereitung unterstützend wirken!

Lahnau, den 25.03.16

 

 

Lass es Liebe sein

In der Schul- und Gemeindebibliothek in Lahnau fand am 11.05.2016 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lahnau liest...“ ein Abend rund um die Liebe statt. In den Räumlichkeiten der Bibliohtek, die sich in dem Hauptgebäude der Lahntalschule befindet, konnte sich das begeisterte Publikum ab 19.30 Uhr von den Klängen des Duos „tonART“ in die Welt der Liebe, der Träume und der Sehnsucht verführen lassen. Unterstützt wurde das Musikduo durch Textbeiträge unterschiedlicher Vorleserinnen und Vorleser, die sich jeweils in Gedichten, Kurzgeschichten oder Kapitelauszügen aus Büchern mit dem Thema „Liebe“ auseinandersetzten. So vernahmen nach jeweils 2 Liedbeträgen die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörer zum Beispiel ein vom eigenen Vater an die Mutter verfasstes Gedicht durch Frau Schäfer oder auch den Liebesexperten Goethe, dargebracht von Frau Sigrid Rafei. Heike Marcus als Bibliotheksmitarbeiterin und Moderatorin des Abends war zum einen begeistert davon, dass die Veranstaltung bis auf den letzten Platz besetzt war, aber auch von der tollen Stimmung, die gerade das Musikduo „tonART“ hervorgerufen hat. Abgerundet wurde der Abend durch die kulinarischen Leckerbissen der „Soulfood“-Bloggerin Janke Schäfer.

Lahnau, den 16.05.16

Bunter Beatabend an der LTS

Am Freitagabend sorgte das SV-Team gemeinsam mit der Eventmanager-AG und weiteren freiwilligen Helfern für eine  gelungene Tanzveranstaltung. Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7. Nach anfänglicher Zurückhaltung wurde die Pausenhalle schnell zu einer großen Tanzfläche, auf der gefeiert und getanzt wurde. Auch einzelne Gesangsbeiträge und gemeinsame Choreografien trugen zur tollen Stimmung bei. Für das leibliche Wohl wurden Getränke und Brezeln verkauft, deren Erlös dem Galaabend und dem Abschlussstreich der diesjährigen Abgänger zugute kommen wird. Eine schöne Veranstaltung für alle Beteiligten!

Lahnau, den 24.04.16

„Lahntalbienen“ an der LTS

Seit wenigen Tagen stehen zwei Bienenvölker an der Lahntalschule, die von den Teinehmern des NTW-Angebots Freilandbiologie betreut werden. Die Bienen stammen von einem erfahrenen Imker, der bei der Auswahl der Völker besonders auf die Friedfertigkeit der Bienen Wert gelegt hat. Das erleichtert vor allem das Arbeiten und Lernen an den Völkern für die Jugendlichen. Die Idee der Bienen an der Schule wurde von Christiane Poetsch, selber Hobbyimkerin, entwickelt. Finanzielle Unterstützung leistete die Rittal Foundation, wodurch die Bienenvölker und die benötigte Hardware, wie die Holzbeuten oder auch die Schutzkleidung für die Schülerinnen und Schüler angeschafft werden konnten. Eine weitere wichtige Voraussetzung schuf der Lahn-Dill-Kreis als Schulträger, welcher bereits im vergangenen Jahr mehrere Blühwiesen auf dem Gelände der Integrierten Gesamtschule angelegt hat. Die Schüler der Freilandbiologie sind schon begeistert und freuen sich auf das Arbeiten an und mit den Bienen. Und wenn alles gut klappt, gibt es vielleicht noch eigenen Schulhonig in diesem Jahr.

(zum ausführlichen Bericht)

Lahnau, den 24.04.16

Skilehrgang für die Jahrgangstufe 8 der Lahntalschule 

Bei optimalen Schneeverhältnissen und gutem Wetter fand auch in diesem Jahr wieder der Skikurs für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Lahntalschule Lahnau statt. Vom 25.02. bis 11.03.2016 fuhren in zwei Gruppen je 61 und 69 Jugendliche nach St. Johan ins südtiroler Ahrntal, um entweder das Skifahren neu zu erlernen oder das bereits vorhandene Können weiter zu verbessern. Neben den rein sportlichen Schwerpunkten möchte die Lahntalschule bei dieser besonderen Klassenfahrt darüber hinaus die Schülerinnen und Schüler auch auf ein umweltbewusstes Verhalten in der Alpenregion hin erziehen, ebenso werden insbesondere die sozialen Aspekte innerhalb der Klassengemeinschaft gefördert. Untergebracht waren sowohl die Lehrkräfte als auch die Kinder im Hotel Bader, welches seit Jahren mit der LTS kooperiert. Die insgesamt gelungene Veranstaltung, die auch diesmal ohne größere Verletzungen, dafür aber mit viel guter Stimmung in der Schülerschaft ablief, wurde finanziell durch den Förderverein der Lahntalschule unterstützt. 

Lahnau, den 17.04.16

Integration an der LTS

Die von der Politik beschworene Integration von Asylbewerben und Flüchtlingen wird an der LTS intensiv voran getrieben. Seit dem Schuljahr 2015/2016 besteht an der Lahntalschule zum einen eine besondere Förderklasse für NDHS Schülerinnen und Schüler, also Jugendliche aus Ländern, die Deutsch nicht als Muttersprache haben. Ziel dieser Klasse ist es, den Jugendlichen möglichst schnell der Erwerb der deutschen Sprache als Kernkompetenz für die Teilnahme im Alltags- und späteren Berufsleben zu ermöglichen. Gerade der Übergang ins Berufsleben stellt eine Hürde für die Flüchtlinge dar. Im Rahmen des Praktikums in der Jahrgangsstufe 9 konnte jetzt der Schüler Ahmad S. erste Erfahrungen im Beruf des Autolackierers sammeln. Unterstützt von der Firma Auto Schach in Wetzlar- Dutenhofen durfte unser neuer Mitschüler aus Afghanistan für 2 Wochen sein Geschick rund um das Automobil beweisen. Betreut wurde der Jugendliche seitens des Karosserie – und Lackierfachbetriebs unter anderem von Herrn Dietrich und durch die LTS von Frau Lenzer. Herr Dietrich kündigt an, dass er sich um einen Dauer-Praktikumsplatz für Ahmad bemüht, damit dieser an zwei Nachmittagen in der Firma unsere Welt besser und schneller kennenlernt. Eine wunderbare Chance die hier geboten wird. Wir wünschen Ahmad eine erfahrungsreiche Zeit und sagen Danke an die Firma Auto Schach.

Lahnau, den 27.03.16

Lernen für das Leben an der LTS

Im Rahmen des Kurses Freilandbiologie haben die Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule Lahnau in der Jahrgangsstufe 9 die Möglichkeit, einen Baumschnittkurs zu belegen. Der praktische Teil des Kurses fand am 19.03.2016 auf dem Grundstück der Integrierten Gesamtschule statt. Das bundesweit gültige Zertifikat des Kurses erhalten die Jugendlichen nach der Teilnahme an 3 x 2 Stunden Theorie mit einer anschließenden schriftlichen Prüfung und nach einem Test im Praxisteil. Die für den theoretischen Teil notwendigen Hintergrundinformationen erhalten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des wöchentlichen Unterrichts im Fach Freilandbiologie an der LTS. Der Schnittkurs findet nun schon im zweiten Jahr in Folge an der Schule statt und soll auch 2017 in Zusammenarbeit und unter der Leitung von Herrn Wolfgang Gerlach vom Obst- und Gartenbauverein Dutenhofen durchgeführt werden. 

Lahnau, den 27.03.16

Tobias Cramer erneut der fleißigste Leser im Lahn Dill Kreis

In der Schul- und Gemeindebibliothek der LTS in Atzbach wurde auch in diesem Jahr wieder der fleißigste Leser des Lahn-Dill-Kreises ausgezeichnet. Tobias Cramer aus der Klasse 10c der Lahntalschule gewann die Auszeichnung des Bibliothekenverbundes Imens als derjenige, der sich 2015 die meisten Bücher in den über 70 Bibliotheken des Kreises ausgeliehen hat. Dafür erhielt er von den Imens-Vertreterinnen Frau Eckhardt und Frau Hechler eine Urkunde und einen Sachpreis, natürlich in Form einen brandneuen Buches. Tobias Cramer hatte schon im Jahr 2014 mit 204 entliehen Bücher die Rangliste angeführt, konnte sich aber zum Vorjahr  noch einmal auf 266 gelesene Bücher steigern. Stolz auf diese Leistung war nicht nur das Team der Schul- und Gemeindebibliothek, sondern auch die Schulleiterin der LTS, Frau Hedrich, und die Klassenlehrerin von Tobias, Frau Seewald. Beide betonten die Wichtigkeit des Lesens als eine der Kernkompetenzen, die die Integrierte Gesamtschule an die Schülerinnen und Schüler vermitteln wolle. Dass dies gelingt, zeigt Tobias Cramer sehr eindücklich. 

Lahnau, den 27.03.16

Veranstaltung „Musik und & Mehr“ sensationell gut besucht

Am 18.03.2016 fand ab 18 Uhr an der Lahntalschule die nun schon traditionelle Vernanstaltung „Musik und & Mehr“ statt. In der Aula der Lahntalschule konnten sich Eltern, Verwandte, Mitschüelerinnen und Mitschüler auch 2016 wieder begeistern lassen von dem musikalischen und künstlersichen Können verschiedener Klassen, AGs und Solisten der Lahntalschule begeistern lassen. Unter anderem präsentierten der Schulchor, die Theatergruppe von Frau Burk, die in diesem Schuljahr neu etablierten Gesangsklassen, die Percussiongruppe unter der Leitung von Frau Wolafka, die verschiedenen Schulbands und die HipHop-Tanzgruppe von Herrn Reil ihr Können. Zudem präsentierten führten die Musikschule Römer und die Musikzentrale Lahnau , die im AG und Nachmittagsbereich mit der LTS kooperieren, ihre Projekte vor. 
Ein besonderes Highlight des Abends war der Auftritt der Intensivklasse (Flüchtlinge aus Syrien und Afganistan) unter der Leitung von Herrn Heinlein, der mit den Jugendlichen das Stück „Applaus, Applaus“ dargeboten hat. Und bekanntlich kommt das Beste zum Schluss – ein Großprojekt der Chöre, der Percussiongruppe und einem Gitarrensolo (Herr Trimpert) unter der Leitung von Frau Wolafka und Frau Behrendt. Das gekonnt arrangierte Stück von Michael Jackson begeisterte alle Zuschauer restlos.
Auch in diesem Jahr konnte die Veranstaltung „Musik und & Mehr“ wieder einen neuen Zuschauerrekord verzeichnen, worüber sich die Musiklehrkräftehrerinnen und -lehrer der Integrierten Gesamtschule besonders freuen, da dies sich zeigt, wie sehr ihr Engagement von den Eltern der Jugendlichen angenommen und wertgeschätzt wird. Mit mehr als 250 Zuschauerinnen und Zuschauern war die Aula bis auf den letzten Platz belegt, sodass die Schulleitung überlegt, ob die Aula als Veranstaltungsort für die Neuauflage im nächsten Jahr eventuell nicht doch schon zu klein sein könnte.

Lahnau, den 27.03.16

Erfolgsautor liest in der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau

Am Donnerstag, den 10.03.2016 wurde es „manisch“ in der Aula der Lahntalschule Lahnau. Organisiert durch die Mitarbeiterinnen der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau, las Charly Weller, der heimische Regisseur und Buchautor, aus seinem neuesten Kriminalroman „Finsterloh“. Rund 80 Zuhörerinnen und Zuhörer konnten sich dabei für eine Stunde in die Ermittlungen des Kommisars Worstedt im Gießener Milieu rund um die „Gummiinsel“ entführen lassen. Humorvoll präsentierte dabei der Autor seine im Buch vorkommenden Charaktere und beschrieb zudem die Besonderheit der Gießener Lokalsprache, dem „Manischen“. Aufgrund der hohen Zahl an Anmeldungen, wurde die Lesung von der Bibliothek in die Aula der Schule verlegt, damit auch alle Krimi-Interessierten einen Platz finden konnten. Nach der einstündigen Lesung beantwortete Charly Weller noch Fragen zum Buch. Besonderes Interesse weckte sein sehr erfolgreicher Vorgängerroman „Eulenkopf“ und natürlich alles rund um den Schauplatz der beiden Romane. Nach einer Signierstunde konnten dann die Zuhörer in der Schul- und Gemeindebibliothek noch über das Gehörte bei einem Getränk und „Hessischen Tapas“, wieder mit viel Liebe gekocht von der Soulfood Bloggerin Janke Schäfer, den Abend in angenehmer Atmosphäre ausklingen lassen. Frau Heike Marcus, die die Moderation des Abends im Namen der Bibliotheksmitarbeiterinnen übernommen hatte, war über das großen Interesse der Zuhörer hoch herfreut, sodass sich die umfangreichen Vorbereitungen des Teams auch wirklich ausgezahlt haben. Mit Spannung schaut das Team der Schul- und Gemeindebibliothek schon auf den nächsten anstehenden Event „ Liebe ist...“ am 11. Mai im Schulgebäude in Lahnau, bei dem das Duo „tonArt“ einen Auftritt haben wird.

Lahnau, den 13.03.16

Tontechnik-Workshop an der LTS

Unter dem Thema „Hands-on-Einführung in die Tontrechnik“ fand am Montag,  den 22.02.2016, ein Workshop an der Lahntalschule Lahnau für interessierte Schülerinnen und Schüler statt. Speziell für die Teilnehmer der AG „Eventmanager“ führte dabei der Leiter des Seminars, Herr Walter G. Hauschild, in die Welt der Technik- und Tongestaltung rund um größere öffentliche Veranstaltungen ein. Die Abnahme von Ton und Instrumenten mittels eines Mischpults stand dabei im Vordergrund. Innerhalb von 6 Schulstunden konnten sich die Jugendlichen dabei selbst an einem vorgegebenen Musikstück versuchen und die bestmöglichen Einstellungsmöglichkeiten am Mischpult ausprobieren. Das Ziel der Fortbildung war, dass die Schülerinnen und Schüler die öffentlichen Auftritte an der Lahntalschule, bei denen Musik- und Verstärkertechnik wegen großer Zuschauerzahlen eingesetzt werden muss, bestmöglichst begleiten können. Zum Ende der Veranstaltung erhielten die Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule noch ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an dem Workshop. Die beiden betreuenden Lehrer der Eventmanagement AG, Herr Hardt und Herr Hundertmark, lobten neben dem großen Einsatz der Schülerinnen und Schüler auch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Seminarinhaltes für das Schulleben an der LTS.

Lahnua, den 26.02.16

Wieder eine tolle Platzierung bei Jugend forscht!

Unter dem Motto „Neues kommt von Neugier“ stand der diesjährige bundesweite Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“, der bereits zum 20. Mal in der Buderus-Akademie Lollar stattfand. 45 Jugendforscher hatten sich mit ihren Betreuern an dem Wettbewerb beteiligt und innovative Ergebnisse aus den sechs Fachbereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik und Technik vorgestellt. Darunter auch die drei LTSler: Elia Rauber,  Silas Förster und  Armin Mirzaei-Kian, die mit ihrem Projekt „Intelligenter Wasserhahn“ einen fantastischen dritten Platz belegten. Ihr Mentor Erich Eisfeld ist ebenfalls stolz auf die jungen Forscher und erklärt, was es mit dem Projekt auf sich hat: “In unserem Projekt „Intelligenter Wasserhahn“ überwacht das Arduino Board die Zeiten, in denen das heiße Wasser gebraucht wird. Das Programm passt die Schaltzeiten der Heißwasser-Umwälzpumpe den Gewohnheiten des Benutzers an und spart dadurch Energie“.

Wenn das keine guten Aussichten sind! Klasse Jungs!

Lahnau, den 22.02.16

Schulsieger des Mathematikwettbewerbs 2015/16

Wir gratulieren den Schulsiegerinnen und Siegern des Mathematikwettbewerbs 2015/2016 (Gruppe A: Leon Hahnstein Selina Kutz; Gruppe B: Paul Sapper, Lea Köhler, Timo Stoß; Gruppe C: Robin Cramer, Marvin Eisbach), die ihre Urkunden von Schulleiterin Frau Hedrich und Fachbereichsleiter Herrn Hardt überreicht bekamen. Wir wünschen den Schulsiegern viel Erfolg auf dem Kreisentscheid, auf dem sie am 2. März die LTS vertreten dürfen. Der Mathematikwettbewerb wird jedes Jahr hessenweit in der achten Jahrgangsstufe durchgeführt. Dabei werden verschiedene Themengebiete der vergangenen Schuljahre auf verschiedenen Leistungsniveaus geprüft. Gut gemacht!

Lahnau, den 03.02.16

Adventslesen in der Schulbibliothek

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der LTS lasen am Montag, den 21.12.2015 für die Klassen 5 Advents- und Weihnachtsgeschichten vor. Organisiert durch die Bibliotheksmitarbeiterin Frau Marcus, hatten die Jugendlichen der untersten Jahrgänge der Integrierten Gesamtschule die Möglichkeit, den Geschichten der älteren Schülerinnen und Schüler zu lauschen. Dabei begeisterten Antonia Hildebrand, Anna Neumann, Daniel Sendler, Philipp Marcus und Tobias Cramer mit ihren spannend und abwechslungsreich vorgetragenen Geschichten. Dass die Schul- und Gemeindebibliothek nicht nur zum Entleihen von Büchern durch die Jugendlichen genutzt wird, sondern auch als Ort der Begnung mit Geschichten und Erzählungen begriffen werden kann, verdanken wir der engen Zusammenarbeit der Schule mit dem Team der Bibliothek. So wird sicherlich auch im nächsten Advent wieder eine Lesung der älteren Schüler für die jüngeren während der Vorweihnachtszeit in der Bibliothek stattfinden.

Lahnau, den 5.01.16

White Horse Theatre gastierte an der Lahntalschule

Seit vielen Jahren ist es an der Lahntalschule Tradition, englischsprachige Theatergruppen zu engagieren, die den Englisch-Unterricht bereichern. Unter der organisatorischen Leitung der Englisch-Lehrerin Justine Seewald gastierte am 18.12.2015 das White Horse Theatre, ein pädagogisches Tourneetheater, an der Lahntalschule. Das Ensemble (bestehend aus Muttersprachlern) führte zwei englischsprachige Theaterstücke für die Jahrgänge 6 und 10 auf. The Slug in the Shoe, eine unterhaltsame Komödie über zwei Kinder und deren alleinerziehende Eltern, die sich ineinander verlieben, richtete sich an den 6. Jahrgang. Die Kinder wollen unbedingt verhindern, dass ihre Eltern zusammen kommen und spielen ihnen Streiche. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß an dem Stück, das auch viel Slapstick darbot. Viele Lehrkräfte lasen im Vorfeld das Theaterstück in ihren Englisch-Kursen, das mit Vokabelangaben und Kopiervorlagen die Schüler gut auf den Inhalt vorbereite. Der Jahrgang 10 bekam Promised Land, ein ernstes Stück geboten, das politisch sehr aktuell war. Es erzählte von dem syrischen Flüchtlingsjungen Ravi, der in seiner Wahlheimat Großbritannien mit Rassismus und Mobbing von einer gleichaltrigen Gang konfrontiert wird. Das Stück bot Gelegenheit, seine eigenen Ansichten zu reflektieren und ist ein packendes Plädoyer gegen Ausländerfeindlichkeit. Die sympathischen jungen Schauspieler in dieser Saison (Alice Corrigan, Rosie Thornwood, Martin Lomas und Craig Wake) nahmen sich nach den Theatervorführungen noch Zeit, Fragen der Schülerinnen und Schüler über das jeweilige Stück, aber auch private Fragen zu ihrer Person, eventuellem Lampenfieber und Hobbys humorvoll und geduldig zu beantworten. Ein besonderer Dank geht zudem an den Förderverein der Lahntalschule, welcher durch seine finanzielle Unterstützung den Auftritt der Theatergruppe erst ermöglicht hat.

Lahnua, den 21.12.15

„Tag der offenen Tür“ an der Lahntalschule

Am Samstag, den 05.12.2015, konnten sich interessierte Eltern und Kinder an der Lahntalschule umfassend über besondere Unterrichts-, Ganztags-,  Beratungs- und Förderangebote informieren. Einen großen Ansturm hatte der Fachbereich Musik, da die Schülerinnen und Schüler nonstop in der Aula ihre Darbietungen zum Besten gaben und die seit letztem Jahr eingerichtete Chorklasse großes Interesse bei den zukünftigen Lahntalschüler weckte. Die Schülerinnen und Schüler der LTS stellten im Rahmen des Tages der offenen Tür verschiedenste Unterrichtsprojekte vor. Dabei waren alle Jahrgänge aktiv vertreten, wie zum Beispiel der Jahrgang 6 mit einem „Waldprojekt“ , der Jahrgang 10 mit einer Austellungen zum Thema „Verfolgung von Minderheiten im 3. Reich“ oder die Lateinkurse mit einem selbst geschriebenen Theaterstück. Zudem stellten sich einige Arbeitsgemeinschaften aus dem Nachmittagsbereich der Integrierten Gesamtschule vor. Sehr frequentiert waren an diesem Tag die Schulband und der Schulchor oder auch die Kosmetik und Wellnes AG. Des weiteren war auch die HSG Dutenhofen/Wetzlar vertreten, welche ihr Kooperationskonzept mit der Schule darstellte. Präsentieren konnte sich zudem der Förderverein der LTS, der um finanzielle Unterstützung in Form eines gebackenen „Förderkreises“ für die Schule warb.

Eine besondere Freude war der Besuch von vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die die LTS in sehr guter Erinnerung behalten haben und immer wieder gerne zurückkommen.

Lahnau, den 8.12.15

"Sternenzeit“  in der Bibliothek

Einen wundervollen und ausgesprochen informativen Nachmittag erlebte das Publikum am 1. Dezember unter dem Motto „Sternenzeit – Ein Adventsquiz zum weihnachtlichen Brauchtum“ in der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau mit Marlis Segschneider. Die zahlreichen Adventsquizfragen umrahmte Frau Segschneider mit kurzweiligen und interessanten Geschichten. Zu jeder Frage hatte sie für ihre Zuhörerinnen eine kleine Überraschung gebastelt. Im Anschluss an das abwechslungsreiche Adventsquiz konnte man die zahlreichen Ausstellungsstücke bewundern und im Gespräch mit der Referentin sein Wissen vertiefen. Abgerundet wurde der gelungene Nachmittag mit Kaffee und adventlichem Gebäck. Für die aufwendige und liebevolle Gestaltung der „Sternenzeit“ bedankten sich die Mitarbeiterinnen der Bibliothek sehr herzlich bei Marlis Segschneider. Das begeisterte Publikum hofft auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Lahnau, den 8.12.15

Exkursion nach Hadamar

Der Jahrgang 10 der Lahntalschule Lahnau besuchte im Rahmen einer Projektwoche vom 25.11. bis 27.11.2015 die Gedenkstätte Hadamar, um sich über die Gräueltaten der Nationalsozialisten im 3. Reich umfassend zu informieren. Beeindruckt waren die Jugendlichen vor allem von der scheinbaren Normalität und der bürokratischen Vorgehensweise, mit der in der Zeit des NS-Regimes kranke und behinderte Menschen umgebracht wurden. Die Gedenkstätte bietet dazu gerade in ihrem klinischen Umfeld und durch die Nähe zum Ort eine eindrucksvolle, aber auch nachdenklich stimmende Kulisse. Während der 3-stündigen Führung erhielten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Informationen zum Ablauf der sogenannten T4 Aktion in den Jahren 1940 bis 1945 und konnten ihre Fragen zu dem Themengebiet ausgiebigst durch die Gedenkstättenbetreuerinnen beantworten lassen. Neben der Besichtigung der Kellerräume mit der ehemaligen Gaskammer und dem noch erkennbaren Fundament der Verbrennungsöfen stand auch die wiederaufgebaute Busgarage im Mittelpunkt der Erläuterungen, welche zusätzlich die Perfidität der nationalsozialistischen Taten verdeutlichte. Organisiert durch den Fachbereich Gesellschaftslehre wurde diese Exkursion intensiv vor- und nachbereitet und die Ergebnisse sollen am Tag der offenen Türe am 05.12.2015 in Form einer Ausstellung präsentiert werden. Die Exkursion fand nun schon im zweiten Jahr in Folge statt und soll zu einem festen Bestandteil der Studienfahrten im 10. Schuljahr der Integrierten Gesamtschule werden. 

Lahnau, den 06.12.15

Lahntalschüler lesen in der Kindertagesstätte „Das Nest“

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Lahntalschule Lahnau gestalteten  im Rahmen des hessenweiten Vorlesetages  am 20.11.2015 eine Doppelstunde für die Kinder der Tagesstätte „Das Nest“ in Waldgirmes. Unter der Leitung von Frau Marcus lasen dabei die Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule den jüngeren Kindern Bücher vor, die diese sich selbst aussuchen durften. Die Initiative dient einerseits der LTS als Leseförderung für leistungsstarke und buchinteressierte Schülerinnen und Schüler. Es soll zum anderen aber auch die Kinder der Tagesstätte neugierig machen auf das Medium Buch. Frau Marcus als Initiatorin der Vorleseaktion kann sich auch auf die neuesten Studien zum Thema „Vorlesen“ stützen, die im Oktober 2015 die Bedeutung eines möglichst frühen und regelmäßigen Vortragens von Geschichten für die späteren schulischen Leistungen, gerade im Fach Deutsch, herausstellen. Getragen von diesen Ergebnissen wird die Lahntalschule auch in Zukunft die gute Kooperation mit dem „Nest“ in Waldgirmes gemeinsam mit der Schul- und Gemeindebibliothek pflegen.

Lahnau, den 28.11.15

Jahrgang 10 informiert sich beim Technikfestival

Am Dienstag, den 17.11.15 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 gemeinsam mit ihren Physiklehrern das Festival der Naturwissenschaften und Technik an der Werner-von-Siemens-Schule. An über zwanzig Stationen stellten sich regionale Betriebe und Institutionen wie Leica Camera, Schunk oder die technische Hochschule Mittelhessen (THM) vor und boten verschiedene Experimente, Ausstellungen und Mitmach-Stationen an. Eifrig beteiligten sich die LTS-ler und konnten bestehendes Wissen aus dem Physik- und Technikunterricht wie das Löten einer Blinkschaltung, den Aufbau und die Funktion eines Elektromotors oder die Installation logischer Schaltkreise wiederentdecken und einzelnen Berufen zuordnen. Aber auch neue physikalische Phänomene und Anwendungen weckten Neugierde auf technische Berufe. Insgesamt ein gelungener Brückenschlag zwischen Schule und Berufsleben.

Lahnau, den 20.11.15

„Crime and Wine“  in der Schul- und Gemeindebibliothek

Unter dem Motto „Crime and CWine“  fand am Mittwoch, den 04.11.2015 eine Lesung mit Weinverköstigung in den Räumlichkeiten der Lahnauer Schul-  und Gemeindebibliothek statt. Dabei lasen das Ehepaar Birgit und Dr. Siegfried Meier ausgesuchte literarische Texte, die rund um das Thema Wein angesiedelt waren. Nach jeder Kurzgeschichte wurde anschließend von dem Team der Schul- und Gemeindebibliothek ein passender Wein kredenzt. Zudem erhielten die Zuhörer und Genießer kleine Häppchen, die von der Foodbloggerin  Janke Schäfer zubereitet worden waren. So breit gefächert wie die Auswahl der Weine vom Rheinriesling bis zum Chateauneuf Du Pape war auch die Auswahl der vorgelesenen Autoren, die von Dorothy L. Sayers über Roald Dahl bis zu Friedrich Dürrenmatt reichte. Durch die gelungene Kombination von literarischen und kulinarischen Genüssen verging die Zeit wie im Flug und das Ehepaar Meier erntete den verdienten Applaus der aufmerksamen Zuhörer. Eine Fortsetzung der „Lahnau liest“-Veranstaltungsserie wird bereits von dem Team der Schul- und Gemeindebibliothek  geplant und von dem mittlerweile zahlreich vorhandenen Stammpublikum sehnsuchtsvoll erwartet. Die hochwertige lesereihe wird unter anderem auch gefördert von der Gemeinde Lahnau, die einen großen Teil des Etats der Veranstaltungsreihe trägt.

Lahnau, den 09.11.15

Großartige Spendenaktion an der LTS

In den vergangenen Wochen ist es den Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften der Lahntalschule Lahnau gelungen, viele hilfsbedürftige Flüchtlinge in Gießen und Wetzlar durch großzügige Sachspenden unterschiedlichster Art zu unterstützen. Im Verlauf der Spendensammlung wurden unzählige Hygiene- und Pflegeartikel, Spielsachen und Kleidung in der Schule abgegeben, anschließend sortiert und nach und nach in kleine, alters- und geschlechtsspezifische Päckchen verpackt. Vom Erlös der Pfandflaschenaktion in Höhe von 55,32 € wurde warme Suppe gekauft, die den Menschen in den Auffanglagern die Zeit des Wartens verkürzen sollte. Während eines persönlichen Gesprächs mit einer Mitarbeiterin des DRK sowie im direkten Kontakt mit den Flüchtlingen wurde große Dankbarkeit sichtbar. An dieser Stelle möchten auch wir uns für Eure und Ihre Hilfe bedanken!

Das SV-Team, A. Köth und L. Scherwenings-Werner

Lahnau, den 01.11.15

Zum Lächeln verführt -  „Lahnau liest“  in der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau 

Am 29.09.2015 fand in der  Schul- und Gemeindebibliothek der Lahntalschule Lahnau  eine Lesung des Bestsellerromans „Das etruskische Lächeln“ von Jose Sampedro statt. Der literarische Abend wurde von Hedwig und Georg Kleinhans gestaltet, welche sich zuvor intensiv mit dem Inhalt des Buches und dem Leben des Autoren auseinandergesetzt hatten und somit auch einen guten Erzählstrang  des Buches wiedergeben konnten.  Motiviert wurde das aus Waldgirmes stammende Ehepaar durch den Spaß und die Freude am Lesen, den sie mit dem Vortragsabend dem Publikum vermitteln wollten. Das in Italien spielende Buch handelt von dem alten „Macho“ und Widerstandskämpfer Salvatore Roncone. Dieser gibt sein Dasein als Bauer auf,  um wegen seines Krebsleidens zu seinem Sohn nach Mailand zu ziehen. Im weiteren Verlauf  des Romans baut er eine besondere Beziehung zu seinem Enkel auf, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellen und ihn grundlegend verändern wird. Martina Hüwer-Cramer als Vertreterin der Gemeindebibliothek bedankte sich am Ende der Vorlesung bei dem Ehepaar Kleinhans und betonte, dass die bereits zum 3. Mal stattfindende Veranstaltung sicherlich auch im nächsten Jahr wieder eine Fortsetzung finden wird und dass viele Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek schon gespannt auf den Titel des nächsten Buches warten, welches im Rahmen einer Lesung vorgetragen werden soll. Auch die Leiterin der Lahntalschule, Frau Evelin Hedrich, bedankte sich für den unterhaltsamen und kurzweiligen Abend und ist stolz darauf, dass in der Integrierten Gesamtschule durch die enge Kooperation mit der Gemeindebibliothek solch hochwertige Veranstaltungen angeboten werden können.

Lahnau, den 02.10.15

LTS als vorbildliche Umweltschule durch Preisverleihung bestätigt

Der LTS Lahnau wurde durch Herrn Marc Schäm, dem Regionalkoordinator „Umweltschule“ des Hessischen Kultusministeriums, am Montag, den 28.09.2015 die Auszeichnung als „Umweltschule 2014/2015“ verliehen. Im Namen des Kultusstaatssekretärs Herrn Dr. Manuel Lösel und der Umweltstaatssekretärin Frau Dr. Beatrix Tappeser erhielt die heimische Gesamtschule ihre Ehrung im Rahmen der Auschreibung „Lernen und Handeln für unsere Zukunft“. Dabei trat sie mit 172 weiteren Schulen aus Hessen in Konkurrenz und konnte sich erfolgreich durchsetzen. Die Gewinnerthemen der LTS lauteten: „Virtuelles Wasser“ und „Einrichten einer Bienenweide“. Die Auszeichnung für besonderes Engagement im Bereich der Umwelterziehung und der ökologischen Bildung wurde von den beiden Biologie- und Arbeitslehre Kolleginnen Frau Petra Kleinmichel und Frau Christiane Poetsch stellvertretend für den Fachbereich Freilandbiologie entgegen genommen. Besonders stolz waren die Lehrerinnen darauf, dass sie die langjährige Tradition der Teilnahme an dem Wettbewerb wieder, wie auch in den Jahren zuvor, mit einem Erfolg für die Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftlichen Kurse krönen konnten. Wichtiger aber als das Gewinnen eines Preises ist die Erziehung der Jugendlichen dazu, Verantwortung für die Zukunft und die Umwelt übernehmen zu können. Dies gelingt durch das „Freilandbiologie“-Konzept der LTS im Besonderen.

Lahnau, den 02.10.15

Lahntalschule mit 30jährigen Jubiläum auf dem Apfelmarkt

Am Sonntag, dem 27. September 2015 fand zwischen 10 und 18 Uhr in der Wetzlarer Friedenstraße der überregional beliebte Apfelmarkt statt. In ihrer 30jährigen Tradition nahm auch die Lahntalschule wieder ihren allseits bekannten Stand ein und verkaufte selbst produzierte Marmelade, Sirup, Wurzelgemüse und viele weitere Produkte mehr. Neben der normalen Laufkundschaft begeistert der Bereich der Freilandbiologie auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Bekannte, sodass es an dem Stand der LTS immer wieder zu interessanten Begegnungen zwischen Jung und Alt kommt. Dadurch, dass die Lahntalschule nur selbstproduzierte Waren verkauft, unterstützt sie die Grundidee des Apfelmarktes, auf dem keine Massenware, sondern regionale, handgemachte Produkte angeboten werden sollen. Die Lehrerinnen und Lehrer des Fachbereiches Biologie freuen sich darüber, dass die Erlöse des Verkaufes auf dem Apfelmarkt unmittelbar dem Außenbereich und der Gartenanlage der Lahntalschule zu Gute kommen. Deshalb wird die LTS sicherlich auch im nächsten Jahr zum 31ten Mal an dem regionalen Markt teilnehmen.

Lahnau, den 28.09.15

LTSler erhalten professionelle Tipps zur Berufswahl

Eine wichtige Entscheidung müssen die Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule Lahnau spätestens am Ende der neunten Jahrgangsstufe treffen: Welchen Beruf möchte ich ergreifen und welche Qualifikationen brauche ich für diesen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Jugendlichen im Rahmen eines Seminars, welches in Kooperation mit der AOK an drei Tagen an der Lahntalschule durchgeführt wurde. Vom 21.09. bis 23.09.2015 erhielten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 Tipps zu Bewerbungsgesprächen, Telefonaten mit Firmen und der Erstellung einer Bewerbungsmappe. Außerdem bestand die Möglichkeit, sich über einen Online-Eignungstest der AOK ein klares Bild bezüglich der persönlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu machen und dann interessante Berufsfelder, die den eigenen Kompetenzen entsprechen, ins Auge zu fassen. Die schon seit Jahren bestehende Kooperation zwischen der LTS und der AOK wird vor allem auch von den Lehrkräften des Fachbereichs Arbeitslehre der IGS getragen, da diese die Möglichkeiten der Anbahnung einer Berufsentscheidung durch diesen Workshop als sehr wichtig und hilfreich erachten.

Lahnau, den 24.09.15

  

Kooperation mit der HSG Wetzlar

Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar und die Lahntalschule sowie das Oberstufengymnasium Goetheschule haben zu Beginn des neuen Schuljahrs eine weichenstellende Kooperation vereinbart. Diese hat das Ziel, die sportliche und schulische Laufbahn junger Handballer professioneller zu koordinieren. Hier spielen die pädagogische Betreuung und die verbesserten Trainingsmöglichkeiten an Vormittagen eine große Rolle. HSG Geschäftsführer Björn Seipp: „Wir sind sehr stolz darüber, dass wir mit der Lahntalschule und der Goetheschule zwei renommierte Schulen in unserer Region, die von zahlreichen unserer Nachwuchsspieler besucht werden, für die Kooperation gewinnen konnten.“ Näheres auf der HSG Homepage.

Lahnau, den 21.09.15

Groß hilft Klein an der Lahntalschule

Um das Miteinander aller Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule zu fördern, organisierte das SV Team der LTS am Freitag, den 18.09.2015 in der vierten Stunde ein Treffen zwischen den Jahrgängen 5 und 10. Dabei erhielten die Fünftklässler/innen jeweils einen „Schulbuddy“ aus dem 10ten Jahrgang zugeweisen, dem sie anschließend alle ihre Fragen zur neuen Schule stellen konnten. So wurden schnell neue Freundschaften trotz des großen Altersunterschiedes zwischen den Jugendlichen geknüpft. Besprochen wurden in kleinen Teams dann Fragen zum Verhalten auf dem Schulhof, zum Ausleihen von Sportgeräten, dem Essen in der Mensa oder auch dem Ausleihen von Büchern in der Bibliothek. Aber auch der richtige Umgangston zwischen den großen und kleinen Schülern wurde erörtert, ebenso wie Probleme, die in den ersten beiden Wochen nach dem Schuljahresbeginn aufgetreten sind. Letztlich gingen die Schülerinnen und Schüler nach dieser Kennenlern-Aktion wieder in den normalen Unterricht, nicht ohne sich zum großen Teil für eine der Pausen in der nächsten Schulwoche zu verabreden.

Lahnau, den 21.09.15

116 Schülerinnen und Schüler erfolgreich an der LTS angekommen

In der Woche vom 07.09. bis zum 11.09.2015 fand an der Lahntalschule Lahnau die Einführungswoche für die neuen Fünftklässler statt. Für die Gesamtschülerinnen und -schüler startete die Woche mit einer Einschulungsfeier, bei welcher sie sowohl von der Schuleiterin Frau Hedrich als auch von wichtigen Mitgliedern der Schulgemeinde wie zum Beispiel der Fördervereinsvorsitzenden Frau Michel, dem Schulelternbeirat durch Frau Keßler sowie dem SV Team begrüßt wurden. Im Laufe der Woche erkundeten die Jugendlichen ihre neue Schule und lernten ihre Lehrkräfte kennen. Den Abschluss der Woche bildeten am Freitag gleich zwei interessante Veranstaltungen. Zum einen fand in der ersten und zweiten Stunde ein Gottesdienst statt, den Frau Miriam Mayr vom Fachbereich Religion und Pfarrerin Manuela Bünger in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 durchführten. In der fünften und sechsten Stunde erhielten dann die neuen Schülerinnen und Schüler in Form eines Musikkarussels die Möglichkeit, in die unterschiedlichen musikalischen Angebote der Lahntalschule hinein zu schnuppern. So wurden Instrumente wie die Geige, die Gitarre oder auch das Schlagzeug den Jugendlichen vorgestellt und diese erhielten anschließend die Chance, das Instrument einmal selbst auszuprobieren.

Lahnau, den 16.09.15

Fünftklässler präsentieren tolles Abschlusskonzert!

Am 17.Juli in der sechsten Stunde war es soweit: Alle Fünftklässler konnten zeigen, was sie mit ihren Lehrern in der dritten Musikstunde im Laufe des Schuljahres gelernt hatten. Mit viel Engagement und Spaß eröffnete die Gitarrengruppe mit ihrem Lehrer Marius Schöfl (Musikzentrale) die Veranstaltung. Die Gesangsgruppe mit Frau Mayr bewies ebenfalls lautstark, dass sie im vergangenen Jahr viel Freude am gemeinsamen Singen hatte. Mutig zeigten sich die Schlagzeugschüler von Herrn Hardt, die sich zum Teil sogar alleine oder zu zweit auf die Bühne gewagt hatten, was mit viel Applaus belohnt wurde. Genauso bemerkenswert waren die Beiträge der Saxophonisten mit Peter Incze (Musikschule Römer), der zweiten Gitarrengruppe mit Bertram Hinz (Musikschule Römer) und der Keyboardgruppe mit Tom Feldrappe (Musikschule Römer). Einen tollen groovenden Abschluss machte die Percussiongruppe mit Frau Wolafka. Der Spaß am gemeinsamen Musizieren wurde bei allen Gruppen deutlich. Ein großer Dank an alle unterrichtenden Lehrer und unsere beiden kooperierenden Musikschulen „Musikzentrale“ und „Musikschule Römer“ für die gute Zusammenarbeit. 

Lahnau, den 16.09.15

Lahntalschule in Lahnau

Sudetenstr. 9
35633 Lahnau

Telefon: 06441-65 007-0

Fax: 06441-65007-29

Kontaktformular

Aktuelle Informationen

Wichige Informationen:

Veränderungen Busfahrplan/Schulzeiten

 

Unser Schulprofil

 

Übersicht Termine S9/10

 

aktueller Elternbrief

 

S9/10 Anschließende Bildungswege

 

Links und Downloads:

Besucher: