Willkommen auf der LTS Homepage 

 
Datum

Veranstaltung

 

Ort

 

Di.

30.05.17

 

Schülerratssitzung

(3. Std.)

LTS

 

 

 

Mi.

31.05.17

Gesamtkonferenz

(15:15 Uhr)

 

Literaturabend S9 A

(19:00 Uhr)

LTS

 

Bibliothek

Fr.

26.05.17

Klassenfeier 5e

 

LTS

 

 

 

Aktuelles

Was uns Geschichte lehrt

Dass Geschichte, vor allem historische Personen und die Vorstellung rund um diese, interessante Diskussionen in Gang setzen, erfuhren nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 der Lahntalschule am Mittwoch Vormittag, sondern auch die Zuhörer bei der Veranstaltung „Lahnau liest“ am gleichen Abend. Frau Maria Regina Kaiser, Historikerin und Buchautorin, stellte ihr neuestes Werk über Katharina von Bora vor drei interessierten 8er und 9er Klassen der integrierten Gesamtschule vor. Diese hatten zuvor Martin Luther im Rahmen des Religionsunterrichts ausführlich als den weltberühmten Ehemann Katharina von Boras kennen gelernt und im Rahmen der Unterrichtseinheit „Reformation“ in das entsprechende Zeitgeschehen eingeordnet. Nun hatten sie nicht nur die Gelegenheit, zahlreiche Textausschnitte aus dem Buch durch die Autorin vorgelesen, sondern sogar die aufkommenden Fragen von der Geschichtsexpertin persönlich beantwortet zu bekommen. Frau Maria Regina Kaiser wiederholte ihre Lesung dann nochmals am Abend in der Schul- und Gemeindebiblitohek Lahnau vor einem erwachsenem Publikum. Neben dem Lesungstext, beantwortete die Autorin auch hier zahlreiche Fragen des Publikums. Im Rahmenprogramm der Veranstaltung spielte zudem Frau Samira Rafei mittelalterliche Musik auf der Blockflöte und das Bibliotheksteam verwöhnte das Publikum mit Fingerfood, hergestellt durch Frau Janke Schäfer, in der Pause. Sowohl Frau Margret Michl vom Förderverein der Lahntalschule als auch Frau Siggi Rafei als Organisatorin der Veranstaltung am Vormittag waren von den vielen interessanten geschichtlichen Informationen, die man bei der Teilnahme erfahren konnte, begeistert und lobten die gelungene Veranstaltung, die finanziell unterstützt wurde durch einen Spendenbeitrag der Volksbank Heuchelheim.

Lahnau, den 28.05.17

LTS-Schülerinnen und –Schüler nahmen wieder erfolgreich an (inter)nationalen Wettbewerb teil.

Diesmal nahm die Lahntalschule (LTS) zum zweiten Mal mit 31 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8 an dem internationalen Mathematik-Wettbewerb teil. Im März beantworteten sie 24 bzw. 30 unterschiedlich schwere Fragen, die für Deutschland das Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin an fast 11 000 teilnehmenden Schulen verschickt hat. Dabei erzielten Laura Prößer (Klasse 8a) einen 2. Preis und Leonie Keller sowie Paula Martin (beide Klasse 6d) je einen 3. Preis. Paula Martin erhielt zusätzlich ein T-Shirt für den längsten „Kängurusprung“, das sind die meisten, in Folge richtig beantworteten Aufgaben. Selbstverständlich erhielt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer auch in diesem Jahr eine Urkunde und wieder ein kleines Geschenk. Seit Beginn des Känguru-Wettbewerbs 1995 in Deutschland nahmen erstmals über 900 000 Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern teil. Nur in Russland sind es mit über 1,5 Mio. Schülerinnen und Schülern noch mehr. Der Wettbewerb entstand in Australien, was die Namensgebung erklärt, und kam Anfang der 1990 Jahre nach Frankreich. Hier wird seit 1994 der internationale Wettbewerb organisiert und die Aufgaben von einer internationalen Mathematikergruppe  vorbereitet. Die organisier enden Lehrerinnen und Lehrer des Fachbereichs Mathematik an der Lahntalschule hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf ein gute Beteiligung.

Lahnau, den 21.05.17

Großes Jahrgangstreffen der ehemaligen Schüler des Jahrgangs 66/67 

Am Samstag, dem 29.April 2017 war der große Tag des Wiedersehens gekommen. Im Vorfeld hatten sich neunzig ehemalige Schüler, sowie zur großen Freude auch drei ehemalige Lehrer verbindlich angemeldet, um zusammen  ihre „Geburtstage 50+“ zu feiern. Aus allen Richtungen reisten die Teilnehmer an, sogar extra aus Hamburg oder Österreich. Im Garbenheimer Gasthaus Hedderich gab es ab 19 Uhr ein großes „Hallo!“-hatten sich die ehemaligen Schüler doch zum Großteil seit knapp 34 Jahren nicht mehr gesehen. Das Wiedererkennen anhand von Gesichtszügen, Mimik, Gestik oder Körperhaltung war ein spannendes Unterfangen und so manches Mal fiel der „Groschen“ recht langsam und es benötigte viele Blicken! Aber die Freude über das Wiedersehen war groß und spiegelte sich in allen Gesichtern, angeregten Gesprächen und großem Gelächter. Plötzlich waren die vielen Jahre dahingeschmolzen und da standen sie wieder, die Schüler aus den 80er Jahren. Bis tief in die Nacht hinein feierten die (Alt-)Schüler sich, das Leben und die Kameradschaft. Klassenfotos wurden gemacht und bei alten Fotos so manche Anekdote aus der Schulzeit ausgetauscht. Ein ehemaliger Schüler brachte es beim Abschied auf den Punkt: Wer hier nicht dabei war, der hat etwas verpasst!

LTS in Concert

Sehr musikalisch: Am Freitag zeigten Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule in Lahnau, was sie können. Als offiziell vom Hessischen Kultusministerium zertifizierte „Schule mit Schwerpunkt Musik“ war die Aula beim großen Konzert mit rund 260 aktiven Kindern für zwei Veranstaltungen komplett ausverkauft. „Eine tolle Stimmung“ herrschte laut Fachleiterin Natalie Behrendt bereits bei den Vorbereitungen, die am Donnerstag und Freitag im ganzen Schulgebäude zu hören waren. Weil „Schule mit Schwerpunkt Musik“ ein Projekt der gesamten Schulgemeinschaft ist, reichten die Zuschauerplätze nicht aus und so entschied man sich, zwei Veranstaltungen durchzuführen. Neben der Vorbereitung der musikalischen Beiträge durch den Fachbereich Musik heißt es, Flyer und Plakate zu organisieren, für die Bühne und Technik sowie den Getränke und Snackverkauf zu sorgen. Eine schulische Veranstaltung eben, die von vorne bis hinten durchgeplant sein will. Eröffnet wurden beide Veranstaltungen durch zwei modern arrangierte Stücke des Schulchores, der mittlerweile über 50 Schülerinnen und Schüler umfasst. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf den Darbietungen der Gesangsklassen unter der Leitung von Anja Wolafka (5e), Leslie Veit-Conrad (6b) und Natalie Behrendt (6a). Bereits im zweiten Jahr macht sich die professionelle Stimmausbildung der Gesangsklassen besonders in der Jahrgangsstufe 6 bemerkbar. Ausschnitte des im März erfolgreich präsentierten Musicals „Eigentlich lieb ich dich doch“ ergänzten das vielfältige Programm nicht nur durch Gesangs- sondern auch Tanzdarbietungen. Die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge in Lahnau bewies der emotionale Auftritt der Deutschintensivkurse mit dem Song „Keine Maschine“ unter der Leitung von Dirk Heinlein. Vervollständigt wurde das Programm durch Auftritte der Schulband und Arbeitsgemeinschaften der kooperierenden Musikschulen (Musikzentrale und Musikschule Römer). Auch die Gesangs- und Percussionsgruppe des Jahrgang 5, die HipHop-AG unter Leitung von Arne Reil, eine Klassendarbietung der 10c und eine Pantomime der Klasse 5c zu  „Bilder einer Ausstellung“ begeisterten das Publikum. Projekte wie diese sind die Kür gegenüber dem Pflichtunterricht und zeigen die kontinuierliche Verbesserung des musikalischen Repertoires der Lahntalschule als „Schule mit Schwerpunkt Musik“.

Lahnau, den 08.05.17

„Die rote Rüben-Rupf-Maschine“ –  Meelstaa spielt und übersetzt Fäägmeel Lieder

Rund 90 Besucher erlebten bei der zweiten Veranstaltung der Reihe „Lahnau liest…“ der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau eine Premiere. Berthold Schäfer, Mitbegründer der legendären Band „Fäägmeel“ und Gründer der Mundartgruppe „Meelstaa“ spielte zusammen mit Clemens Goth Fäägmeel Klassiker. Vorher übersetzte er die heiteren, besinnlichen, ernsten und witzigen Texte ins Hochdeutsche. So konnten auch Zuhörerinnen und Zuhörer, denen der mittelhessische Dialekt fremd ist, die Texte bekannter Lieder, wie „Rerrer Kerrer Bulldog“, „Weit und noh“ oder „Ean de Kirch“, gut verstehen. Gerade diese Übersetzungen machten den besonderen Reiz des Abends aus und sorgten für große Heiterkeit im Publikum. Berthold Schäfer und Clemens Goth überzeugten nicht nur durch ihre launige Moderation, sondern auch durch ihre musikalische Qualität.  Als Überraschungsgast trat Manuela Wirth vom Duo „tonArt“ auf und gab eine Kostprobe ihrer wunderbaren Stimme. In der Pause konnten die Besucherinnen und Besucher sich mit schmackhaften Häppchen von Janke Schäfer stärken. Außerdem wurden leckere Apfelweine und - seccos aus dem „Apfelgarten Hessen“ gereicht. Die nächste Veranstaltung der Reihe „Lahnau liest…“ findet am 23. Mai 2017, um 19.30 Uhr in der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau statt. Die Autorin Regina Maria Kaiser liest aus ihrem Buch „Katharina von Bora – Martin Luther“ vor. 

Lahnau, den 05.05.17

Die ganz große Liebe an der LTS

Mit zwei tollen Vorstellungen belohnte sich die Musicalgruppe der Lahntalschule am 22. und 24. März für ihre zahlreichen Übungsstunden und Proben im Vorfeld. Unter der Leitung von Frau Anja Wolafka und Frau Nathalie Behrendt präsentierten 16 Schülerinnen der Lahntalschule das Musical „Eigentlich lieb ich dich doch“ vor einem begeisterten Publikum. Inhalt des Stückes ist die Liebesbeziehung von Jessica und Can, die unter den zahlreichen Vorurteilen von Familie und Freundeskreis zu leiden haben und mit viel Engagement versuchen, eine Beziehung gegen alle äußeren Widerstände zu führen. Neben den Gesangs- und Tanzeinlagen überzeugte auch die Sprecherin Kirsten Papsch als diejenige, die gekonnte Überleitungen zwischen den einzelnen Musikbeiträgen zu schaffen wusste. Highlights waren aber sicherlich die Soloparts im Gesang, die sich inhaltlich  mit dem typischen Gefühlschaos der Jugendlichen während der ersten großen Liebe beschäftigten. Ein weiterer Grund für das Gelingen der beiden Auftritte war zudem die gute Mitarbeit der Eventmanager der LTS, die unter Leitung von Herrn Michael Hundertmark und Herrn Klaus Hardt für die richtige Beleuchtung und den passenden Sound gesorgt haben. Für das nächste Schuljahr ist bereits wieder eine Musical-AG im Nachmittagsprogramm der Integrierten Gesamtschule fest eingeplant, deren Teilnehmerinnen und  Teilnehmer dann sicherlich im kommenden März der Schulgemeinde wieder ein so großartiges Ergebnis präsentieren können.

Lahnau, den24.04.17

Traditioneller Skilehrgang der LTS - Auch dieses Jahr schafften es alle auf den Gipfel 

Der Fachbereich Sport hat im Rahmen des Fahrtenkonzeptes der Lahntalschule auch in diesem Jahr wieder einen Skilehrgang für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 durchgeführt. In zwei Gruppen fuhren Skilehrer und Klassenlehrer der Lahntalschule im Zeitraum vom 23.02. bis 09.03.2017 nach Südtirol. Untergebracht waren sie im Haus Bader in St. Johann/Ahrntal. Im dort vorhandenen Skigebiet Klausberg konnten die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Leistungsgruppen, vom absoluten Anfänger bis hin zum Fortgeschrittenen, ihre Kompetenzen im Bereich Skifahren verbessern. Neben dem sportlichen Aspekt vereint der Skilehrgang aber auch stets Inhalte aus den Bereichen Biologie und Gesellschaftslehre. Im Rahmen des Schulunterrichts erwerben die Jugendlichen nachhaltiges Wissen bezüglich des umweltgerechten Verhaltens in Skigebieten, der Problematik sowie der Chancen von Tourismus und dem Aufbau der Alpen. Die äußerst erfolgreichen Lehrgänge wurden finanziell unterstützt durch den Förderkreis der Lahntalschule, welcher dankenswerterweise sowohl Gelder für die Skiausrüstung, als auch für die eigentlichen Fahrkosten übernahm.

Lahnau, den 30.03.17

Charly Weller in der Bibliothek

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Lahnau liest…“  stellte der bekannte Krimiautor Charly Weller seinen neuen Roman „Katzenkönig“ in der vollbesetzten Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau vor. Wieder ermittelt Roman Worstedt, Kommissar mit manischen Wurzeln, in einem kniffligen Fall. Ein männlicher Torso wird in einem Koffer am Gießener Güterbahnhof entdeckt. Eine Spur führt nach Wien. Hier kann Worstedt trotz aberwitziger Ereignisse den Fall lösen. Charly Weller las einige Kapitel seines neuen Romans, der abwechslungsreich und spannend aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist. Nebenbei erklärte der Autor gut gelaunt einen „Ballefussi interrupti“ und was unter einer „Eitrigen mit a’n Geschissenen, an Buggl, an Krokodü und an 16er Blechl“ zu verstehen ist. Das Publikum amüsierte sich großartig. Im Anschluss an die Lesung wurden wieder leckere Köstlichkeiten von Janke Schäfer gereicht, die auf wunderbare Weise die literarische Vorgabe kulinarisch umgesetzt hat. Weitere Veranstaltungen sind bereits geplant.

Lahnau, den 25.03.17

Schulsanitäter besuchen die Malteser in Wetzlar

Eine besondere Schulstunde hatten die Schulsanitäter der LTS am Dienstag, den 14.02.2017. Sie besuchten abends zusammen mit ihren Betreuungslehrerinnen Frau Jäckel und Frau Gorges die Malteser in Wetzlar. Der Schulsanitätsdienst an der LTS besteht seit einigen Jahren in enger Kooperation mit den Maltesern in Wetzlar. In einer AG lernen die Schüler die Grundlagen der Ersten Hilfe und können bei Notfällen ihren Mitschülern kompetent helfen, sei es durch die Ausgabe eines Kühlpacks oder das Anbringen eines Verbands. Nun bestand die Gelegenheit, einen Abend lang einen Einblick in die Arbeit und Räumlichkeiten der Malteser zu bekommen. Der Leiter der Schulsanitätsdienste im LDK, Jonas Hornoff, begrüßte die Gruppe und führte mit durch den Abend; unterstützt wurde er durch Irina Kern und mehrere ehrenamtliche Helfer. Den Schülern wurde ein wichtiger Zweig der Malteser in Wetzlar genauer erläutert: der Katastrophenschutz. Dieser tritt immer in Aktion, wenn viele Verletzte zu erwarten sind, um die anderen Rettungsdienste zu unterstützen. Gezeigt wurden unter anderem die Fahrzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten. Weiter ging es mit einer ausführlichen Anleitung und Einweisung in die Funktionalität eines RTW. Hier konnten die Schüler auch selbst Einiges ausprobieren, z.B. sich auf die Trage legen und in den RTW hineinheben lassen, oder sich ein EKG schreiben lassen. Im Anschluss konnten unsere Schulsanitäter ihr schon in der AG erworbenes Wissen in kleinen Rollenspielen anwenden und ihre praktischen Fähigkeiten in der Herz-Lungen-Wiederbelebung unter Beweis stellen. Immer wieder boten sich Gelegenheiten für unsere Schüler, den Maltesern alle ihre Fragen zu stellen. So interessierten vor allem die einzelnen Gebiete der Ausbildung, Qualifikationen und Einsatzbereiche der Malteser. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den informativen und gut gestalteten Abend. Wir haben einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Malteser erhalten und glauben, dass sich einige Schüler sicherlich bei der Malteser Jugend wiederfinden werden. 

Lahnau, den 14.03.17

Lahntalschule auch in diesem Jahr wieder erfolgreich bei dem Wettbewerb „Jugend forscht“ 

Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit legt die Lahntalschule auf die naturwissenschaftlichen Fächer. Dies macht sich nicht nur in den modernen Räumen und dem umfangreichen Fach- , Kurs- und AG-Angebot bemerkbar, sondern auch an den langjährigen Erfolgen von Schülerinnen und Schülern der Lahntalschule bei den „Jugend forscht“ Wettbewerben. So nahmen in diesem Jahr 4 Schüler mit zwei unterschiedlichen Projekten unter der Leitung von Herrn Erich Eisfeld an dem Regionalwettbewerb in Mittelhessen teil. Die Präsentation der 52. Runde von „Jugend forscht“ stand unter dem Motto „Zukunft-ich gestalte sie“ und sollte Projekte auszeichnen, die innovative und zukunfstorientierte Lösungen aus den Fächern Mathematik, Informatik und NTW zeigen. Die Schüler Nico Schuchardt (17) und Paul Schäfer (15) zeigten in dem Bereich Technik eine Anlage, die die Lärmbelastung des Menschen in seiner näheren Umgebung überwacht und notfalls, bei zu hoher Lärmbelastung, eine Warnung für den Nutzer sendet. Ebenfalls im Bereich Technik zeigten die Lahntalschüler Paul Louis Augustin und Lukas Lonkwitz (beide 13 Jahre) ihr Können, indem sie einen EV3 Roboter so ausrüsteten und programmierten, dass er 3D-Objekte per Infrarot erkennen, scannen und auf einem Monitor abbilden kann. Der betreuende Lehrer, Herr Erich Eisfeld, war nicht nur stolz auf die gelungene Präsentation der Arbeiten durch die Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule, sondern auch darauf, dass es Nico Schuchard und Paul Schäfer mit ihrem Schall-/Lautstärkeprojekt gelungen ist, einen der begehrten Preise der Jury zu erhalten, nämlich den dritten Platz im Bereich Technik. Dies ist gerade deshalb so bemerkenswert, da die Schüler der Gesamtschule in sehr starker Konkurrenz zu älteren Schülern aus der gymnasialen Oberstufe ihr Projekt vorstellen mussten.

Lahnau, den 23.02.17

Das Kollegium der LTS verabschieded sich von einem Freund

Die Lahntalschule Lahnau musste sich am Freitag, den 03.02.2017 von einem langjährigen Freund und Begleiter verabschieden. Mit Hans Erich Bartak ging der Hauptverantwortliche für den Bereich der Beratungs- und Förderarbeit der  Integrierten Gesamtschule in seinen wohlverdienten Ruhestand. Bei der Veabschiedung am letzten Schultag des ersten Halbjahres war nicht nur das gesamte Kollegium dabei, sondern auch seine Familie und der Schulleiter der Schule für Erziehungshilfe (BFZ) in Person von Herrn Baldur Drolsbach. In inspirierenden Reden, durch ein Anspiel, ein Gedicht, Chrobeiträge und Ehrungen wurde an die Leistungen von Herrn Bartak wehmütig und humoristisch gedacht, der neben seiner Lehrtätigkeit als Französischlehrer auch für diejenigen Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrkräfte der Lahntalschule als Ansprechpartner und Berater verantwortlich war, die im Bereich der Inklusion Hilfestellung benötigt haben. Die Aufgaben seiner Arbeit wird in Zukunft Frau Walters übernehmen, die dabei von Frau Jennemann Unterstüzung erhält.

Lahnau, den 18.02.17

Stärkung des Selbstbewusstseins in Klasse 5 der LTS

Im Rahmen des Erziehungskonzeptes findet an der Lahntalschule jährlich eine Kooperation mit der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit Lahn-Dill-Eder/Wetzlar (KFJ) statt. Im Zeitraum vom 09.01. bis 13.01.2017 besuchten dabei die beiden Mitarbeiterinnen der Fachstelle Ursula Dörner-Bramer  als Seelsorgerin und Frau Thao Linh Truong die Klassen der Jahrgangsstufe 5 an der LTS und führten an den Vormittagen einen Workshop mit den Schülerinnen und Schülern durch.

Mit den Aktionen in dieser Woche soll das Ankommen der Jugendlichen in der neuen Schule einen ersten Abschluss finden, in dem sie ihre Klassengemeinschaft weiter festigen und als wichtigen Wert des schulischen Zusammenlebens entdecken. Ein Schwerpunkt liegt immer auf der Stärkung der eigenen Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler, damit sie stabilisiert werden, auch im Team zu arbeiten und Konflikte zu lösen. Die Zusammenarbeit zwischen der Integrierten Gesamtschule und der katholischen Fachstelle besteht in dieser Form seit 6 Jahren. Die Finanzierung liegt beim Bistum Limburg, dass das Personal bezahlt und die Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen will. Circa 5% der Kosten des Tages werden durch staatliche Zuschüsse refinanziert. Die in dieser Woche gewonnen Erkenntnisse der Jugendlichen werden durch die Mitarbeiter der Schulsozialarbeit und die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Jahrgangsstufe 5 im weiteren Unterricht aufgegriffen und intensiver herausgearbeitet. 

Lahnau, den 21.01.17

LTS-Weihnachts-Assembly

Die einstündige Assembly am 21.12.2016 bot den Jugendlichen noch einmal die Gelegenheit, auf ein ereignisreiches Jahr 2016 an der LTS zurück zu blicken. Neben einem Musikbeitrag der Französischkurses von Frau Kloska wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des Vorlesewettbewerbes der Jahrgangsstufe 6 ausgezeichnet. Ebenso erhielten für das Fach Deutsch die Siegerinnen und Sieger des Schreibwettbewerbes „Der goldene Füller“ der Jahrgangsstufe 7 durch die Fachlehrerin Frau Schmidt ihre Preise. Neu war bei diesem Wettberb im zurückliegendden Monat erstmals, dass jeweils auf Kursebene die Geschichte ausgesucht wurde, die am besten gelungen war. Somit hatten auch die phantasiereichen und kreativen Geschichten aus den B- und C-Kursen eine Möglichkeit, sich auszuzeichen und mussten nicht gegenüber den Erzählungen der Deutsch A-Kurse zurückstehen. Des Weiteren wurden durch den Fachbereichsleiter Herrn Hardt die besten Mathematikerinnen und Mathematiker der LTS in den A-,B- und C-Kursen der Jahrgangsstufe 8, die an dem landesweit organisierten Vergleichswettbewerb teilgenommen hatten. Traditonell schneidet die LTS dabei sehr gut ab und liegt über dem Durchschnitt der Leistungen in Hessen. Als Abschluss der gelungenen Veranstaltung verabschiedete die Schulleiterin, Frau Hedrich alle Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

Lahnau, den 08.01.17

White Horse Theatre gastierte an der Lahntalschule

Seit vielen Jahren ist es an der Lahntalschule Tradition, englischsprachige Theatergruppen zu engagieren, die den Englisch-Unterricht bereichern.  Unter der organisatorischen Leitung der Englisch-Lehrerin Justine Seewald gastierte am 19.12.2016 das White Horse Theatre, ein pädagogisches Tourneetheater, an der Lahntalschule. Das Ensemble (bestehend aus Muttersprachlern) führte zwei englischsprachige Theaterstücke für die Jahrgänge 6 und 10 auf. Silver Jane, eine unterhaltsame Komödie über ein Mädchen, das zur Superheldin wird, richtete sich an den 6. Jahrgang. Das junge Mädchen mit silbernem Haar kann in Lichtgeschwindigkeit fliegen und Probleme lösen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß an dem Stück. Viele Lehrerinnen und Lehrer lasen die Theaterstücke im Vorfeld in ihren Englisch-Kursen, welche die Schüler mit Vokabelangaben und Kopiervorlagen gut vorbereite. Der Jahrgang 10 bekam Food for thought, ein ernstes Stück geboten, das sich mit Essstörungen befasst. Es erzählte von Samantha, die in die Anorexie hineinrutscht und hin-und hergerissen ist zwischen ihrer liebevollen Familie und ihrem Freund und Anorek, ihrer inneren Stimme, die sie dazu bringen will, immer weniger zu essen. Ein Thema, das vor allem Mädchen dieses Jahrgangs angeprochen hat.  Die sympathischen jungen Schauspieler in dieser Saison (Rebecca Evans, Elisha Russell, Alexander Gordon und Matt Williams) nahmen sich nach den Theatervorführungen noch Zeit, Fragen der Schülerinnen und Schüler  über das jeweilige Stück, aber auch private Fragen zu ihrer Person, eventuellem Lampenfieber und Hobbys humorvoll und geduldig zu beantworten.

Lahnau, den 21.12.16

Erster Ausflug der Angel – AG

Am 14.10.2016, dem letzten Schultag vor den Herbstferien starteten wir, die fünf Teilnehmer der Angel – AG, um 11 Uhr mit Herrn Scholz und Herrn Geist bei sonnigem Herbstwetter zu unserem ersten Angelausflug. Ziel war ein kleiner Forellenteich in Naunheim, der auch schnell erreicht war. Am Teich angekommen, wurden die Angeln startklar gemacht und die Haken mit Bienenmaden oder Forellenteig beködert. Da wir in den vorherigen AG – Stunden den Umgang mit Angel und Zubehör geübt hatten, fiel uns das Zusammenbauen der Angeln und das Auswerfen nicht schwer, sodass die Köder schon bald im Wasser waren. Schon nach kurzer Zeit konnten die ersten Forellen gefangen werden. Herr Geist zeigte uns das waidgerechte Töten und Ausnehmen der Fische, was sehr interessant war. Insgesamt konnte jeder von uns drei selbstgefangene und küchenfertige Forellen mit nach Hause nehmen. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt: es gab Knoppers, Capri Sonne und frisch gegrillte Würstchen. Um ca. 14.30 Uhr wurden wir dann von unseren Eltern am Teich abgeholt. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug der Angel – AG. Forellen, wir kommen bald wieder!

Lahnau, den 21.12.16 - Max, Christian, Yessin, Daniel und Mathias

Die besten Leserinnen und Leser der Lahntalschule

Am Freitag, den 09.12.2016 fand der alljährliche Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels an der Lahntalschule Lahnau statt, um den Schulsieger oder die Schulsiegerin der Jahrgangsstufe 6 zu ermitteln. Dabei durften die Klassengewinnerinnen und Gewinner einer Jury aus 4 Personen unter Leitung von Frau Maria Schmidt aus einem selbstgewählten Buch eine Passage vorlesen. Die Klasse 6a wurde dabei vertreten durch Lilly Wagner, die aus dem Buch „Conni und der Neue“ vorlas, die Klase 6b durch Kira Aliya Rohrbacher, welche mit dem Buchtitel „Blindes Vertrauen“ antrat, die Klasse 6c durch Samuel Koch, der aus dem Jugendgruselroman „Gänsehaut“ vorlas. Weiterhin trat als Siegerin der Klasse 6d Liv Jakob an und für die 6e Mara Hajdu mit dem Fantasieroman „Der Drachenreiter“. Letztlich setzte sich Liv Jakob mit ihrem Textauszug aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ gegen die harte Konkurrenz durch und wird die LTS Lahnau auf dem im Februar 2017 stattfindenden Kreisentscheid vertreten.

Lahnau, den 12.12.16

Großes Interesse an der Arbeit der Lahntalschule

Die Lahntalschule Lahnau präsentierte ihren Gästen am 26.11.2016 eine große Bandbreite der schulischen Arbeit. Am Tag der offenen Tür nutzten zahlreiche Viertklässler und ihre Eltern die Möglichkeit, sich über das System und die vielfältigen Angebote der Integrierten Gesamtschule zu informieren. Vom umfangreichen Ganztagsangebot mit mehr als 70 Kursen über Projekte aus dem Fachbereich Musik bis hin zu faszinierenden Mitmach-Experimenten in Biologie, Physik und Chemie zeigte die LTS die gesamte Palette ihrer pädagogischen Arbeit. Hervorragend war das Upcycling-Projekt des Jahrgangs 7 mit einem Sockentheater zum Thema Müll und dem Verkauf von Schmuck aus Kaffeekapseln. Ebenfalls beeindruckte der Märchenwald des 5. Jahrgangs, wo sich auf vielfältigen Wegen dem Thema Märchen genähert werden konnte. Unter anderem wurde dort aus einem selbstgeschriebenen Märchenbuch vorgelesen, ein Theaterstück und ein Schattentheater erarbeitet, Märchenfiguren gebastelt und Hörtexte erstellt. Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs präsentierten Projektarbeiten aus dem Fach Gesellschaftslehre zur Unterrichtseinheit „Nationalsozialismus“. Hierbei wurde auch die regionale Geschichte aufgearbeitet, worüber die Arbeiten zu den NS-Euthanasie-Verbrechen informierten, die nach einer Exkursion zur Gedenkstätte Hadamar angefertigt wurden. Als Schule mit musikalischem Schwerpunkt wurde in der Aula eine enorme Bandbreite musikalischer und künstlerischer Darbietungen gezeigt. Die zweite Chorklasse der LTS beeindruckte unter anderem mit einer Version des aktuellen Hits „Keine Maschine“. Am 26. Januar findet für interessierte Eltern der jetzigen Viertklässler ein Informationsabend zum Übergang an die Lahntalschule statt.

Lahnau, den 29.11.16

Ein Jahrgang auf erster großer Fahrt – die Sechstklässler in der Jugendburg Hohensolms

Am Morgen des 16.Novembers starteten 118 aufgeregte Sechstklässler zur ersten Klassenfahrt ihrer Schullaufbahn an der Lahntalschule. Ziel war die verwunschene Jugendburg Hohensolms, ein perfekter Ort für ein jahrgangsübergreifendes Kennenlernen. Veranstaltet und organisiert wurden die drei Tage von der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit unter der Leitung von Kathrin Tschernich. Sie und ihr Team, 8 hochmotivierte und sympathische Kolleginnen und Kollegen, gaben sich viel Mühe, ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für unseren Jahrgang zu gestalten. Mit ihren Ideen trafen sie dann auch voll ins Schwarze. So wurden gleich bei der Ankunft klassenübergreifende Gruppen gebildet und der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Kennenlernens, das anhand vieler spannender Spiele und gemeinsamer Aktivitäten hervorragend umgesetzt werden konnte. Am Donnerstagmorgen wurden klassenintern „Komplimenteboxen“ gestaltet. Mit erstaunlicher Konzentration und Ausdauer bastelten, beklebten und bemalten die Schülerinnen und Schüler ihre Boxen, dabei entstanden echte Kunstwerke. Der Nachmittag stand im Zeichen einer ganz besonderen Aktion. In neu gemischten Teams wurden im Rahmen einer, durch die Teamer der KFJ inszenierten, spannenden Agentengeschichte verschiedene Aufgaben gelöst. Beim Bogenschießen mussten die Gruppen eine bestimmte Punktzahl erreichen, Hindernisse mussten geschickt überwunden, Memoryspiele gelöst und mit verbundenen Augen und mit Hilfe eines Partners viele Treppenstufen bewältigt werden (es gibt reichlich davon in der Burg!). Dabei waren ein respektvoller und hilfsbereiter Umgang miteinander, eben echte Teamarbeit, der Schlüssel zum Erfolg. Der Abend stand unter dem Motto „Burg Hohensolms sucht das Supertalent“. Zahlreiche Freiwillige zeigten, dass im Jahrgang 6 vielfältige Talente schlummern, die auf einer großen Bühne unter Beweis gestellt wurden: Leon (6b), Laura und Justin (6e) zeigten in mutigen Soloauftritten ihr Gesangstalent und ernteten dafür Standing Ovations. Tobias und sein Assistent Kevin (6b) stellten ihr Bauchrednertalent unter Beweis und dass Flachwitze durchaus witzig sein können, bewiesen Liv und Leonie N. (6d). Ein Cupsong-Auftritt, Montagsmaler unter erschwerten Bedingungen, eine Tanzeinlage inklusive menschlicher Pyramide mit Schülern aus verschiedenen Klassen und der Klassentanz der 6a zu Justin Timberlakes „Can´t stop the feeling“ rundeten das Programm ab. Sieger waren am Schluss alle, jeder in seiner eigenen Kategorie. Auf der Siegerehrung bedankten sich die Begleitlehrer mit einer eigenen Gesangseinlage für eine tolle Zeit mit den Schülern. Die Zeit in Hohensolms endete mit dem gegenseitigen Befüllen der Komplimenteboxen. Viele wunderbare und liebevolle Aussagen und heimliche Worte der Bewunderung wurden innerhalb des Jahrgangs verteilt und als tolle Erinnerung mit nach Hause genommen. Trotz Regenwetter oder gerade deswegen, hatten die Schüler viel Zeit miteinander ins Gespräch zu kommen und es bildeten sich einige neue Freundschaften und Gruppenkonstellationen. Ein voller Erfolg! Wir bedanken uns bei dem Team der KFJ und unseren Schülern für eine ereignisreiche Zeit. Wir werden als Jahrgang sicher in der verbleibenden Schulzeit an der LTS noch viel von den Erlebnissen und Erfahrungen der vergangenen Tage profitieren.

Lahnau, den 24.11.16

120 Fünftklässler begeistert vom Froschkönig

Das Gießener „Tinko Kindertheater“ besuchte am Montag, den 07.11.2016 die Lahntalschule Lahnau, um den Kindern der 5. Klassen das Märchen „Der Froschkönig“ in einer eigenen Fassung zu präsentieren. Dabei kamen die Jugendlichen aus dem Lachen kaum noch heraus, wenn sich die allzu eitle Prinzessin mit dem vorlauten und schlecht erzogenen Frosch auseinander setzen musste. Auch durften die Schülerinnen und Schüler vor dem Theaterstück noch mit dem König aus dem Märchen reden. Dabei erfuhren sie viele Neuigkeiten bezüglich der Auslegung der Märchen, deren Sinn und Zweck in der Erzählkultur der vergangenen Epochen und auch rund um die Symbolik bezüglich der im Märchen vorkommenden Gegenstände. Unterstützt wurde die Aktion finanziell durch den Förderverein der Lahntalschule, welcher den Eintritt für das Theater zum großen Teil übernahm. Die Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer der Jahrgangsstufe 5 der LTS haben den Auftritt im Unterricht vorbereitet und in Form von Projekttagen, die vom 16.11.2016 bis 18.11.2016 durchgeführt wurden, entsprechend aufgearbeitet. Die Ergebnisse der Unterrichtsarbeit sind auch am Tag der offenen Tür an der Lahntalschule zu bestaunen, der am 26.11.2016 von 9.30 bis 12.30 Uhr stattfinden wird.

Lahnau, den 22.11.16

Bundesweiter Vorlesetag 2016

Unter dem Motto „Große lesen für Kleine“ haben Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule Atzbach im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags, am Freitag, den 18. November 2016, in der Kindertagesstätte „Das Nest“ vorgelesen. Ziel dieser Aktion ist es, die Bedeutung des Vorlesens zu unterstreichen und die Freude am Lesen schon im Kindergartenalter zu wecken. Die Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag ist Tradition an der Lahntalschule Atzbach. Mit großem Engagement und Einsatz lasen Hannah Drewes, Kim Sophie Hechler, Malin Kirschner, Tom Naumann, Felix Neumann und Grigorios Kontesidis ihren begeisterten Zuhörern  viele spannende und lustige Bilderbücher vor. Begleitet wurden sie von der Bibliotheksmitarbeiterin Heike Marcus. Unterstützt wurde diese Aktion durch die Lehrerin Frau Schmidt. 

Lahnau, den 21.11.16

Zum 4. Mal Lahnau liest in der Schul- und Gemeindebibliothek

Bereits zum vierten Mal waren Hedwig und Dr. Georg Kleinhans zu Gast in der Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lahnau liest...“ den Roman „Der Trafikant“ von Robert Seethaler vorzustellen. Wie immer gelang es den beiden Vortragenden, die Geschichte im Wien der späten 30er Jahre authentisch und lebendig den zahlreichen Zuhörern nahezubringen. Mittlerweile hat sich ein festes Stammpublikum etabliert. Die Zuhörer konnten nach der Lesung bei einem Glas Wein und kulinarischen Köstlichkeiten wie "Wiener Häppchen", zubereitet von Janke Schäfer, noch miteinander ins Gespräch kommen und den gelungenen Abend ausklingen lassen. Für das kommende Frühjahr ist bereits die nächste Veranstaltung geplant.

Lahnau, den 13.11.16

Kooperation Gemeinde Lahnau und Lahntalschule am Tag der Nachhaltigkeit 

Am Donnerstag, den 22.9.2016, gab es zu dem Thema „Nachhaltigkeit“ eine gemeinsame Aktion der Gemeinde Lahnau und der Lahntalschule. Auf Anregung der Gemeinde Lahnau präsentierten sich am Tag der Nachhaltigkeit vor dem Edeka in Dorlar Frau Becker und Frau Hardt von der Gemeinde Lahnau und der Fachbereich Freilandbiologie der LTS unter Leitung von Frau Christiane Poetsch, um den Mitbürgern ein umweltbewusstes Verhalten beim Thema Einkauf und Lebensmittel näher zu bringen.  Von der Gemeinde gab es dazu Informationen zum Thema „Nachhaltig einkaufen“, zur „Umweltentlastung durch richtiges Einkaufen“ und zur Reduzierung der Lebensmittelabfälle durch einen angemessenen Mengeneinkauf. Eine schöne Idee zur Reduzierung des Plastikabfalls war zudem die Aktion der Gemeinde Lahnau, attraktive Stoff-Einkaufstaschen mit „Lahnau“ Aufdruck zu verteilen. Außerdem wiesen Frau Becker und Frau Hardt auch auf die Obstbaum-Patenschaften der Gemeinde hin. Hier gibt es unter den über 1.000 Bäumen viele, die verwaist sind und jemanden benötigen, der sich von der Pflege bis hin zur Ernte um sie kümmert. Infos dazu gibt’s gerne auf der Gemeinde Lahnau. Der LTS-Freilandbiologiekurs der Jahrgangsstufe 8 mit Schwerpunkt „Bienen der Lahntalschule“ Lahnau präsentierte die schuleigenen Insekten und deren Erzeugnisse. Interessierte konnten sogar den Teil eines Bienenvolkes mit seiner Königin beobachten. Paul Schneider, Sebastian Weber und andere Schülerinnen und Schüler überzeugten mit fundiertem Wissen zu allen Fragen. Außerdem gab es leckeren Schulhonig dieses Jahrganges zum Probieren. Da das Engagement der Jugendlichen auf ein großes und positives Feedback bei den Einkaufenden gestoßen ist, wird sicherlich am nächsten Tag der Nachhaltigkeit wieder ein engagiertes Schülerteam der Integrierten Gesamtschule bereitstehen, um gemeinsam mit der Gemeinde Lahnau für ein umweltbewussteres Alltagsverhalten zu werben. Lahnau, den 30.09.16

Schülerinnen und Schüler der LTS fit für den Beruf 

Mit der Durchführung einer Berufsinformationswoche an der Lahntalschule für die Jahrgänge 8-10 hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, in die Berufswelt rund um Lahnau, Wetzlar und Gießen einzutauchen. Der Jahrgang 9 der Lahntalschule erhielt vom 11.09.2016 bis zum 16.09.2016 ein umfangreiches Spektrum rund um das Thema Berufsorientierung. Dies bestand aus einem Einstellungstraining unter Leitung der AOK, einem Firmenbesuch unterschiedlicher heimischer Erfolgsunternehmen und einem Berufserkundungstag im Informationszentrum des Jobcenters in Wetzlar. Den Abschluss der informativen Woche bildete die Berufsbildungsmesse für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10, die am Freitag von 17 Uhr bis 19 Uhr an der LTS stattfand. Hier konnten die Jugendlichen und ihre Eltern sich bei 25 teilnehmenden Unternehmen darüber informieren, welche Berufe für sie in Zukunft in Frage kommen, welche Qualifikationen sie dafür erwerben müssen und in welchen heimischen Betrieben diese angeboten werden. Gerade die Berufsbildungsmesse gab zudem die Möglichkeit, schon konkret mit den Mitarbeitern unterschiedlicher Firmen ins Gespräch zu kommen, um entsprechende Kontakte für Praktika und Ausbildungsstellen zu knüpfen. Auch standen die Mitarbeiter der lokalen Unternehmen für jegliche Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Besonders gut kam bei den Jugendlichen an, dass zahlreiche Lehrlinge und Auszubildende bei der Messe anwesend waren, von denen man einen umfassenden Einblick über die ersten Schritte in die Berufswelt gewinnen konnte. Die verantwortliche  Lehrerin für die Organisation der Messe, Frau Carmen Lenzer, freute sich über die Bereitschaft vieler Unternehmen, einen Fachvortrag über die Berufsbilder zu halten, die sie in ihrem Ausbildungsprogramm anbieten. So hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Informationen über so unterschiedliche Berufsanbieter wie die Bundeswehr, das Rote Kreuz, Aldi, die Sparkasse oder auch über ein Handelsunternehmen wie Globus zu erhalten. Auch in diesem Jahr stand die Berufsbildungsmesse, die an der Lahntalschule mitttlerweile eine feste Institution geworden ist, unter der Schirmherrschaft des Lahnauer Bürgermeisters, Herrn Eckhard Schultz, der in seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit der abgehenden Schülerinnnen und Schüler für die lokalen Arbeitgeber betonte.

Lahnau, den 20.09.16

Lahntalschülerinnnen und Schüler aktiv beim Brückenlauf

Auch beim 17. Brückenlauf waren wieder über 30 Jugendliche der Lahntalschule dabei, um unter Leitung ihrer Sportlehrerin Frau Petra Heinrich Sponsorengelder für die Integrierte Gesamtschule zu erlaufen. Das von der Sparkasse in Wetzlar unterstützte Event ist seit Jahren ein Höhepunkt bei den Sportveranstaltungen der Schule, da hier die Schülerinnnen und Schüler durch die absolvierten Runden Geld erlaufen können, das sinnvoll für unterschiedliche Schulprojekte eingesetzt werden kann. Das Team um Yannik Rauber (mit der schnellsten Runde in 9:12 Minuten) war mit 5 absolvierten Runden innerhalb der vorgegebenen Laufzeit von einer Stunde am erfolgreichsten für die LTS. Von 507 gemeldeten Teams belegte es damit den 38. Platz. Aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler legten sich für die LTS ins Zeug, sondern bei der 19 Uhr Veranstaltung der Erwachsenen beteiligten sich zudem 6 Mannschaften aus dem Kollegium an dem Lauf. Dabei kamen nochmals rund 100 Euro für die Gesamtschule zusammen. Neben dem rein finanziellen Aspekt hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer natürlich auch in ihren Laufteams jede Menge Spass beim sportlichen Wettkampf mit den zahlreichen anderen Gruppen aus Wetzlar und Umgebung. Damit der nächstjährige Event wieder ein voller Erfolg wird, beginnen die Lehrerinnen und Lehrer  der LTS bereits jetzt mit ihren Klassen für den 18. Brückenlauf im Jahr 2018 zu trainieren. Denn nach dem Lauf ist vor dem Lauf.

Lahnau, den 11.09.2016

Patenschaftenaktion an der LTS

Auch in diesem Jahr hat das neue SV Team der LTS Patenschaften organisiert. Jede neue Fünftklässlerin und jedem neuen Fünftklässler wurde ein Schüler oder eine Schülerin aus der Jahrgangsstufe Zehn zugeordnet. Somit steht jedem Neuling eine zusätzliche vertraute Person zur Seite, an die er/sie sich immer wieder mit Fragen  wenden kann. Auf diese Weise wird das Zusammentreffen in Zukunft von einem freundlichen und vertrauensvollen Umgang geprägt sein. Zu Beginn wurden der Sinn dieser Patenschaft und die Möglichkeiten, die sich daraus im gemeinsamen Umgang ergeben können, besprochen. Im Anschluss daran hatten alle Schülerinnen und Schüler jeweils zu zweit die Gelegenheit sich auszutauschen. Dies wurde lebhaft genutzt und die Fünftklässler hatten zahlreiche Fragen, welche die Zehntklässler freundlich und aufmunternd beantworteten. Lahnau, den 08.09.16

Einführungswoche der neuen Fünftklässler an der LTS endet mit Gottesdienst und Musikkarussell

Um für die neuen Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule einen guten Einstieg zu gewährleisten, veranstaltet die Integrierte Gesamtschule schon seit Jahren die sogenannte Einführungswoche. In dieser Woche haben die frischen LTS-ler die Möglichkeit, die Schule mit all ihren vielfältigen Angeboten kennen zu lernen. So konnten die Jugendlichen auch in diesem Jahr durch eine Schulrallye alle Gebäudeteile und besonderen Fachräume der LTS eigenständig erkunden; zudem hatten sie die Möglichkeit, an einer Führung durch die Schul- und Gemeindebibliothek teilzunehmen, ebenso besuchten sie die Räumlichkeiten der Schulsozialarbeit. Abgerundet wurde die Woche am Freitag, den 02.09.2016 zum einen durch eine Veranstaltung des Fachbereiches Religion, bei der die Religionslehrerinnen und –Lehrer in Kooperation mit der Pfarrerin Frau Manuela Bünger den Fünftklässlern einen guten Start an der Schule wünschten und versuchten, durch verschiedene Anspiele und Beiträge der jetzigen 6. Klässler die Angst vor den Herausforderungen an der neuen Schule zu nehmen. Auch der Schulchor präsentierte sich bei dieser Veranstaltung nochmals mit zwei Liedern. In der fünften und sechsten Stunde fand dann das Musikkarussell an der LTS statt. Hierbei nutzten die neuen Fünfer die Möglichkeit, sich die verschiedenen Musikangebote unserer „Schule mit musikalischem Schwerpunkt“ anzuschauen und probierten die Instrumente einmal nach Herzenslust aus. Am Ende des Musikkarussells konnten dann die Jugendlichen wählen, welches der Instrumente sie in dem 5. Schuljahr an der Lahntalschule im Rahmen des dreistündigen Musikunterrichts erlernen wollen. Neben Instrumenten wie Geige, Bass, Gitarre oder auch Schlagzeug und Keyboard konnte man aber auch „Gesang“ wählen, falls man sich für keines der klassischen Musikinstrumente entscheiden wollte. Begeistert von dem handlungsorientierten Angebot gingen die Schülerinnen und Schüler dann mit vielfältigen neuen Eindrücken der ersten Woche an der LTS ins wohlverdiente Wochenende.

Lahnau, den 06.09.16

LTS begrüßt 120 neue Fünftklässler

Auch in diesem Schuljahr kann sich die Lahntalschule Lahnau wieder eines großen Zuspruchs neuer Schülerinnen und Schüler erfreuen. Am 29.08.2016 wurden gleich 120 neue Mitglieder der Schulgemeinde in einer Aufnahmefeier an der Integrierten Gesamtschule durch die Schulleiterin Frau Evelin Hedrich begrüßt. Neben der Begrüßungsrede der Schulleiterin bildeten die muskalischen Beiträge der bereits an der Schule lernenden Jugendlichen einen Schwerpunkt der einstündigen Feier. So begrüßte der Schulchor unter Leitung von Frau Nathalie Behrend und Frau Anja Wolafka mit 2 Liedern, ebenso wie der Chor der NDHS Schülerinnen und Schüler unter der Begleitung von Herrn Dirk Heinlein. Auch die letztjährige Klasse 6c begrüßte die neuen LTSler mit einem Lied. Moderiert wurde die Veranstaltung von Herrn Kai Hofmann, der als Stufenleiter für die Klassenstufe 5-7 an der LTS zudem die neuen Klassenlehrer vorstellte und die Jugendlichen den jeweiligen Gruppen zuteilte. Diese verbrachten im Anschluss dann auch schon die erste gemeinsame Schulstunde, bei der sie die Gelegenheit hatten, ihre Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer, die Räumlichkeiten und natürlich auch die neuen Klassenkameraden kennen zu lernen. Ebenso interessant war an diesem Morgen auch die Mitwirkung des Fördervereins der LTS, welcher durch eine Begrüßungsrede von der Vorsitzenden Frau Michl vertreten wurde und der auch für die Verköstigung der Eltern der neu eingeschulten Jugendlichen in der Schulmensa verantwortlich war. Ganz wichtig für die Neuankömmlinge war die Vorstellung des Teams der Schülervertretung, die ihre Funktion an der Schule erläuterten und den neuen Mitgliedern der Schülerschaft ihre Unterstützung bei jeglichen Problemen zusicherten. Abgerundet wird die aufregende Zeit der Einschulung für die neuen LTSler durch eine Einführungswoche, die sich bis zum Freitag, den 02.09.2016 erstreckt, in der die Jugendlichen Aktionen wie eine Schulrallye, ein Besuch der Bibliothek, das Musikkarussell und der Einschulungsgottesdienst erwarten.

Lahnau, den 30.08.16

Lahntalschule in Lahnau

Sudetenstr. 9
35633 Lahnau

Telefon: 06441-65 007-0

Fax: 06441-65007-29

Kontaktformular

Aktuelle Informationen

Ab dem 11.12.16 (Fahrplanänderung) fährt um 13:20 Uhr ein Bus Richtung Heuchhelheim

Wichige Informationen:

Veränderungen Busfahrplan/Schulzeiten

 

Unser Schulprofil

 

Übersicht Termine S9/10

 

aktueller Elternbrief

 

S9/10 Anschließende Bildungswege

 

Links und Downloads:

Besucher: