Willkommen auf der

 Homepage der Lahntalschule

Die Verwaltung ist in den Osterferien täglich von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr erreichbar.
In dringenden Fällen kontaktieren Sie uns per Mail:

evelin.hedrich@lahntalschule-ldk.de

Notbetreuung Osterferien                     

Ab dem 4. April 2020 bis zum 19. April 2020 steht eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung. Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (siehe Antragsformular im Anhang). Als weitere Voraussetzung für die Teilnahme der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder 
  • der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d. h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht      sichergestellt werden.
  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen.
Sollten Sie in diesen Bereichen arbeiten und daher darauf angewiesen sein, eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, möchte ich Sie bitten, uns umgehend (spätestens bis Donnerstag, 02.04.2020 um 08.00 Uhr) unter der Mailadresse evelin.hedrich@lahntalschule-ldk.de zu informieren.
                                                                                           (Stand 29.03.2020)   

#Homeschooling

Mit Katze, auf dem Balkon oder im Liegen....

LTSler geben ihr Bestes - Arbeiten und Lernen von zu Hause!

Vielen Dank für die Einblicke in euren derzeitigen Alltag!

Haltet durch, ihr habt das bisher toll gemeistert!

Aktuelles

Stand: 21.03.2020

 

Erneute Änderung/Erweiterung der Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz

 

Es werden in folgenden erweiterten Berufsbereichen Notbetreuungsmöglichkeiten geschaffen: 

Medizinisches und pflegerisches Personal, Polizei, Justiz, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Energie, Wasser, Ernährung/Lebensmittel, Banken, IT und Verkehr (weitere Hinweise hierzu finden Sie in der 2. Änderung der Verordnung des Sozialministeriums).

 

Sollten Sie in diesen Bereichen arbeiten, und daher darauf angewiesen sein, eine Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, möchte ich Sie bitten, uns umgehend (spätestens bis Montag, 23.03.2020, 08.00 Uhr) unter der Mailadresse evelin.hedrich@lahntalschule-ldk.de zu informieren.

 

Die Notbetreuung kann jetzt auch in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil in den betroffenen Berufsbereichen arbeitet.

 

Informationen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zum Coronavirus finden sie hier (Stand 19.03.2020)

Einstellung des Unterrichtsbetriebs bis zu den Osterferien

 

Aktuelle Situation

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Erziehungsberechtigten,

 

nachdem nun alle nochmals die Gelegenheit hatten, ihre Materialien abzuholen, bleibt die Schule voraussichtlich bis zum 19. April geschlossen.

 

Sobald wir neue Informationen haben, erfahren Sie diese über unsere Homepage. 

 

Ein Mitglied der Schulleitung ist täglich in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr in der Schule anwesend. Bitte nehmen Sie von persönlichen Besuchen Abstand und treten im Bedarfsfall telefonisch oder per Mail mit uns in Kontakt (06441-650070). Alle Mailadressen finden Sie auf der Homepage.

 

Wie geht es jetzt weiter?

 

Häusliches Arbeiten

Lehrerinnen und Lehrer senden ihren Lerngruppen Arbeitsmaterial zu und stehen während der regulären Unterrichtszeit über IServ als Ansprechpartner zur Verfügung. Wie mit der Leistungsbewertung verfahren wird, klärt jede Lehrkraft individuell mit der Lerngruppe.

 

An alle Schülerinnen und Schüler: Bitte prüft täglich euren IServ-Account, erledigt eure Aufgaben sorgfältig und haltet Kontakt zu euren Lehrkräften.

 

An alle Eltern und Erziehungsberechtigte: Bitte begleiten Sie den außerschulischen Unterricht Ihres Kindes und achten Sie darauf, dass täglich die Mails abgerufen werden. 

 

Ausblick

 

Die Landesregierung hat beschlossen, dass alle Schul- und Wanderfahrten, Exkursionen und außerschulische Aktivitäten bis zum Schuljahresende abzusagen sind. Über Details informieren die Klassenlehrkräfte. Die für den Mai terminierten Zentralen Abschlussprüfungen (H/R) sollen - wie vorgesehen - durchgeführt werden.

 

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich auch direkt an die Schulleitung wenden.

 

Vielen Dank für Ihre konstruktive Mitarbeit und Ihr Verständnis!

 

Ihre 

Evelin Hedrich                                                                  Lahnau, den 16.03.2020

Liebe Nutzer und Nutzerinnen von IMeNS, 

 

bei Fragen zur IMeNS-Ausleihe sowie bei Fragen und Problemen zu den Online-Angeboten

steht Ihnen die Service-Hotline des Medienservice Lahn-Dill-Kreis

unter der Tel.-Nr. 06441 / 407-1399 zur Verfügung.

 

Die Schul- und Gemeindebibliothek Lahnau bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Mühe. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Martina Hüwel-Cramer

 

Datum Veranstaltung Ort

 

wird aktualisiert...

LTS

 

 

LTS

 

 

LTS

            Aktuelles von der LTS

Jugend forscht Gruppe der LTS erfolgreich beim Kreisentscheid

Die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend forscht - 2020" in Lollar war wieder ein voller Erfolg für die drei teilnehmenden Schüler der Lahntalschule Lahnau.Unter dem Motto „Schüler experimentieren“ im Bereich Mathematik-Informatik erreichten die Schüler Stian Wudi, Benedict Gilbrich und Kilian Woditschka den zweiten Platz. Dies ist umso bemerkenswerter, da der erste Platz diesmal nicht vergeben wurde. Außerdem haben die Jugendlichen einen der begehrtesten Sonderpreise der Firma Bosch erhalten. Das Projekt „Der Sonne folgen“ lässt sich in wenigen Worten beschreiben: Die Grundidee besteht darin, die für die Stromerzeugung notwendigen Photovoltaikplatten eines Elektromotors so auszurichten, dass sie dem Verlauf der Sonne folgen können, um so mehr Energie zu „ernten“ und den Motor dadurch noch effizienter zu machen. Nach ersten Schätzungen ging die Schülergruppe davon aus, dass sich die Leistung des Motors um bis zu 50% steigern lassen könnte, wenn eine Ausrichtung der Photovoltaikanlage am Lauf der Sonne gelingen würde. In mehreren Experimenten bauten die Jugendlichen unter Leitung des Physiklehrers Erich Eisfeld unterschiedliche Versuchsszenarien auf und dokumentierten anschließend ihre Ergebnisse. Sowohl der Versuchsaufbau als auch die Interpretation der Erfolge wurde nun bei dem Jugend forscht-Wettbewerb präsentiert. Besonders stolz auf die Leistung und die Auszeichnungen waren nicht nur die Schüler selbst, sondern auch deren Eltern und der Fachbereich Physik der LTS.

Lahnau, den 27.02.

Erster Kletterwettkampf der LTS Lahnau im Wetzlarer Cube

Am Mittwoch, den 19.02.2020 fand die erste Klettermeisterschaft der Lahntalschule Lahnau im Cube in Wetzlar statt, die ein voller Erfolg war. 25 begeisterte und hochmotivierte Schülerinnen und Schüler versuchten sich an 8 Routen im Schwierigkeitsniveau zwischen 3 bis 6 und ermittelten dabei die besten Kletterer der Lahntalschule. Unter der Organisation der beiden AG-Leiter Frau Martina Hüwel Cramer und Herr Götz Hensgen und unterstützt durch Frau Ines Werner sowie Josefine Ruiz hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, zwischen 9 Uhr und 12.30 Uhr in 3er Gruppen die speziell ausgewählten Routen zu erklettern.  Die 25 Teilnehmer kamen aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8 und waren zum einen Teil Jugendliche, die zuvor im Rahmen der Kletter-AG der LTS ihren Toprope-Schein absolviert hatten, zum anderen aber auch Kinder, die zuvor privat erste Klettererfahrungen gemacht haben. Der Wettkampf gestaltete sich äußerst spannend, da ein enges Kopf an Kopf Rennen zwischen 4 Jugendlichen stattfand, die fast alle Routen spielend gemeistert haben. Weil sowohl Eliah Johr als auch Laure Egger alle vorgegebenen Routen bis zum Ende erklettern konnten, musste letztlich ein Stechen der beiden in der schwierigsten Toprope-Route des Wetzlarer Kletterzentrums die Entscheidung bringen.  Eliah legte dabei mit einem Top in der Route der Schwierigkeitsstufe 7 eine tolle Leitung vor, die Laura fast auch geschafft hätte. Letztlich musste sie sich aber kurz vor dem Endpunkt der Route im letzten Drittel geschlagen geben. Kurz hinter den beiden belegten Sina Neuhaus, Leni Aaliouate und Elias Steffen die nachfolgenden Plätze.  Im Teamwettkampf waren die Mädchen der Jahrgangstufe 6 mit Laura Egger, Sina Neuhaus, Laura Egger vor Erik Burakov, Elias Steffen, Eliah Johr und Dennis Jakob erfolgreich. Einen tollen 3. Platz belegte das Team um Leni Aaliouate, Lucca und Finja Lenz und Dana Nerbl. Der große Erfolg der Veranstaltung und die tollen sportlichen Leistungen der Jugendlichen stellen sicher, dass für das nächste Schuljahr wieder eine Klettermeisterschaft eigeplant wird. Im Rahmen des Ganztagsangebotes können sich die Jugendlichen während der Kletter-AG sehr gut vorbereiten. Das Kletterangebot der Lahntalschule Lahnau erhält im nächsten Schuljahr zudem den besonderen Anreiz, dass man nicht nur die Qualifikation für den Toprope-Schein erwerben kann, sondern auch die höhere Qualifizierungsstufe des Vorstiegskletterns.

Lahnau, den 24.02.

Die Lahntalschule engagiert sich für die Vögel

In Deutschland gibt es seit den letzten Jahren spürbar weniger Vögel. Darum haben es sich die Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule in Atzbach zur Aufgabe gemacht, insgesamt 40 Vogelhäuschen zu bauen und diese rund um die Schule und im Hochzeitswäldchen aufzuhängen, um den Wildvögeln Schutz zu bieten. Gemeinsam mit der Hilfe von Herrn Schnabel vom örtlichen Verein für Naturschutz Lahnau e.V. wurden die Häuschen im Biologie-unterricht einer 7. Klasse zusammengebaut und schließlich am Montag, den 17.02. von einer 10. Klasse aufgehängt. Um die Häuschen auch zukünftig zu betreuen, möchte die Lahntalschule eine Gruppe von freiwilligen Schülern und Schülerinnen aufstellen, die sich um die Säuberung kümmern werden. Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen Teilnehmenden und örtlichen Akteuren für die Bereitstellung der Materialien und der Betreuung der Aktion und wünschen viel Spaß bei der Vogelbeobachtung. Für weitergehende Fragen steht Ihnen Frau Lea Bartel, FÖJ- Praktikantin, unter der Telefonnummer 964437 oder Mail-Adresse l.bartel@lahnau.de gerne zur Verfügung.

Lahnau, den 25.02.

Musaik 2.0

Am Samstag den 8.02. fand zum zweiten mal das MUSAIK an der LTS statt. Hierbei dreht sich alles um die neuen Fünftklässler, die dank des Fachbereichs Musik, die Möglichkeit erhalten, kostenlos ein Instrument erlernen zu können. Jede Woche wird dafür in Kleingruppen geübt und geprobt. In enger Kooperation mit den Musikschulen Musikzentrale und Musikschule Römer, unterstützen externe Musiklehrer die Musikkollegen/innen der LTS, sodass ein breites Spektrum von Geige, E- und Akustikgitarre, Schlagzeug und Percussion bis hin zu Blasinstrumenten angeboten werden kann. Die LTS, als ausgezeichnete Schule mit Schwerpunkt Musik, ermöglicht somit schon seit 2014, verborgene Talente und neuen Neigungen entdecken zu können. Am vergangen Samstag konnten sich dann ca. 150 Interessierte und Eltern davon überzeugen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von der Gesangsklasse in der Aula. Anschließend präsentierten die verschiedenen Musikgruppen ihre Lernerfolge aus dem ersten Halbjahr. Die Möglichkeit, zwischendurch bei Kaffee und Waffeln ein Gespräch zu führen, wurde in sehr netter Atmosphäre ausgiebig genutzt. Der Erfolg der Veranstaltung zeigte sich durch die vielen positiven Rückmeldungen und strahlenden Gesichter der Musizierenden. Der Fachbereich der Lahntalschule bedankt sich bei allen Musikschullehrern, Eltern und natürlich den Fünftklässlern für einen gelungenen Samstagvormittag. Wir freuen uns schon auf das nächste MUSAIK.

Lahnau, den14.02.20

3. Bundesliga trifft junge Talente (TFG) der Lahntalschule Atzbach

Der Sport, insbesondere der Leistungssport lebt vom Nachwuchs. Darüber ist sich auch der TV05 Waldgirmes bewusst, der selbst mit jeweils drei Teams bei den Damen und Herren im Erwachsenenbereich am aktiven Ligabetrieb teilnimmt, u. A. in der 2. Bundesliga Süd bei den Damen und der 3. Liga Süd bei den Herren. Um diese tolle sportliche Leistung auch perspektivisch sichern zu können, fördert der Verein gemäß seines Jugendkonzepts allerlei Nachwuchstalente an verschiedenen Standorten im Lahn-Dill-Kreis, darunter auch die Lahntalschule in Atzbach, an der eng mit Lehrertrainer Stephan Ellenberger und FSJler Robin Cronau im Bereich Volleyball zusammengearbeitet wird. "Es ist schön zu sehen, dass die Arbeit, die wir betreiben, Wirkung zeigt. Die Nachfrage an unserem Angebot ist offensichtlich groß und die Kinder haben eine Menge Spaß. Wir stecken da viel Arbeit rein, vor allem in die Planung und Vorbereitung, um für möglichst jedes Kind einen Trainingstermin zu organisieren, Alter und Können spielen dabei keine Rolle. Man ist gegenseitig aufeinander angewiesen, da auch die BundesligaspielerInnen davon profitieren, dass die Kids bsp. als Ballkinder den Ligabetrieb bei den Heimspielen mitwirken. Dafür unterstützen die "Großen" dann die Jugendarbeit mit beidseitiger Begeisterung." So Henri Oetken (3. Ligaspieler und Jugendkoordinator des TV05 Waldgirmes) nach seinem Besuch der Talentfördergruppe Volleyball an der LTS am 04.02.2020.

Lahnau, den 2.07.20

Die Mädchen der LTS belegen beim Handball-Regionalentscheid den 2. Platz

Am 29.01.2020 fand in Alten-Buseck der Handball-Regionalentscheid der Mädchen WKII ( Jahrgänge 2003 – 2006) statt. Für diesen hatten sich die Jugendlichen der Integrierten Gesamtschule als Siegerinnen des Kreiswettbewerbes qualifiziert. Gespielt wurde in 2-er bis 4er Gruppen, wobei sich die beiden ersten jeder Gruppe für das Halbfinale qualifizierten. In der Gruppe spielten die Mädchen der LTS gegen die Schulen aus Lich, Schlitz und Bad Camberg und sicherten sich dort den zweiten Platz. Das darauf folgende Halbfinale gegen Gießen wurde mit 9 zu 7 gewonnen, sodass das große Finale erreicht werden konnte. Im Finale gab es dann leider eine 12 zu 5 Niederlage gegen Lich; wodurch die LTSlerinnen letztlich den zweiten Platz in der Gesamtwertung des Turnieres belegten. Dieser erfolgreiche Abschluss wurde entsprechend von allen Schülerinnen und Schülern der LTS bejubelt. Besonders stolz auf die erbrachte Leistung war auch Frau Tina Spandau, die als Handballexpertin die Betreuung der Spielerinnen auf dem Turnier übernommen hatte.  Lahnau, den 7.02.20

Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen

Auch in diesem Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 (Jahrgang 2007 – 2010) am Schulwettkampf Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen teil. Für die Lahntalschule gingen beim Regionalentscheid des Wettkampfs IV (Jungen und Mädchen), in der Kreissporthalle in Limburg, zwei Mannschaften an den Start. Zunächst zeigten die Turnerinnen und Turner einzeln an verschiedenen Gerätebahnen ihr Können. Bei diesen Pflichtübungen muss eine vorgegebene Bewegungsabfolge an drei verschiedenen Geräten gezeigt werden, welche die Kampfrichter bewerten. Anschließend galt es in der Gruppenbewertung Schattenrollen und Hockwenden sowie eine Partnerübung so synchron wie möglich zu absolvieren. Hinzu kamen die Sonderprüfungen Standweitsprung und Klettern am Tau auf Zeit. Am Ende des umfangreichen Wettkampftages absolvierten alle Schulen einem Staffellauf gegeneinander. Die Mannschaften der Lahntalschule belegten die Plätze 3 und 10 in einem starken Teilnehmerfeld. Sieger wurde die Carl-Keller-Schule aus Braunfels.  Lahnau, den 7.02.20

Individualität am diesjährigen Schulentwicklungstag 

Der Schulentwicklungstag der Lahntalschule Lahnau am 30.01.2020, stand ganz unter dem Motto „Individuelle Förderung“. Der Referent Dr. Rainer Wensing von der Lehrerakademie IVT forderte dabei zunächst auf seine ganz persönliche Art und Weise das Kollegium der Lahntalschule auf, über die Möglichkeiten und Tatsachen der Integration im Vergleich zur Inklusion nachzudenken. Auch hierbei wurde erkenntlich, wieviel das Kollegium schon zur individuellen Förderung beiträgt, was oftmals zu schnell als Selbstverständlichkeit übersehen wird. Nach einer Stärkung in der Mittagspause wurde in Kleingruppen an konkreten Beispielen zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler gearbeitet und verschiedene Umsetzungs­- und Arbeitsvorschläge für die nahe Zukunft entwickelt und vorgestellt. Die zunehmende Wichtigkeit der Betrachtung von Heterogenität und individuellem Lerntempo der Schülerinnen und Schüler stellt Schule sicherlich vor eine der komplexesten zukünftigen Aufgaben. Diese professionell bearbeiten zu können, ist somit eine entscheidende Kompetenz. Lahnau, den 01.02.20

Forschen, Nachdenken und Be-greifen – Physikexkursion S10

Auch dieses Jahr besuchten die Physikkurse der 10. Klassen das Science Center Experiminta in Frankfurt. Nach einer kurzen Einführung der engagierten ehrenamtlichen Helfer ging es los. Mit Arbeitsaufträgen ausgestattet, konnten die Lahntaler ihr Wissen an mehr als 130 Experimentierstationen festigen. Das Mitmachmuseum ist hierfür besonders geeignet, da Ausprobieren und Anfassen ausdrücklich erwünscht sind. Ob als lebender Hebel oder sitzend im Flaschenzug, mit dem Bogen Chladnische Klangfiguren erzeugen oder mit „Lichtgeschwindigkeit“ auf dem Fahrrad reisen - die Experimentierstationen führen und verführen zum Nachdenken und wecken den Erfindergeist. So werden naturwissenschaftliche Phänomene und mathematische Zusammenhänge durch das Experimentieren lebendig und spontan verständlich. Deshalb konnten auch neue Phänomene aus den Bereichen der Akustik, Mechanik & Optik erforscht werden.  Somit reiht sich diese Exkursion in das offene Schulleben der LTS ein, wo außerschulische Lernorte immer wieder einen bereichernden Platz im Unterricht finden. Lahnau, den 01.02.20

Lasst uns froh und munter sein!

Am 20.122020 fand in der ersten Schulstunde eine fröhliche und stimmungsvolle Assembly unter der Leitung von Herr Dirk Heinlein mit rund 700 Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule statt. Mit einer musikalischen Umrahmung durch die Darbietungen der Gesangsklasse 6b und dem WP-AG- Kurs „Songcoaching“ von Frau Kyra Pötter wurden die wichtigsten Ereignisse der Monate nach den Herbstferien noch einmal zusammen gefasst und die besonderen Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Lahntalschule geehrt.  So verkündete Frau Isabell Bergmann die Klassensieger des Lesewettbewerbes im Jahrgang 6. Ebenso gratulierten Klaus Hardt und David Birk den besten Mathematikern der Schule, welche beim Känguru- und Mathematikwettbewerb teilgenommen hatten. In der Leistungsgruppe der A-Kurse haben Nathalie Harren und Katharina Schwiddessen die besten Ergebnisse erzielt. Für die B-Kurse waren Melina Ferizaj und Nadja Galinski die besten Schülerinnen. Veronika Kaliga konnte im Bereich der C-Kurse die besten Ergebnisse erzielen.   Anschließend kürte die stellvertretende Schulleiterin Martina Euteneuer zudem die Siegerklassen des Schulfestes.  Die Klassensieger bei dem Lesewettbewerb im Jahrgang 6 waren Catalina Tuchan Garcia aus der 6a, für die Klasse 6b Henriette Schnorr, aus der 6c Luca Ufer, aus der 6d Cara Weil und für die 6e Theo Zeller. Catalina Tuchan Garcia setzte sich zudem als Jahrgangssiegerin der Lahntalschule durch und das die Integrierte Gesamtschule im März auf dem Kreisentscheid vertreten. 3 Schüler der AG von Kai Röder stellten zudem sehr spektakulär ein Kart vor, welches sie im Rahmen ihrer Technik-Ag selbst zusammengebaut hatten. Letztlich ehrte Götz Hensgen noch die Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der Kletter-AG die Qualifikation „Top-Rope“ Klettern nach den Vorgaben des DAV bestanden haben. Mit ihrer Schlussansprache verabschiedete Evelin Hedrich dann die gesamte Schülerschaft der LTS in die Ferien, um ausgeruht in ein sicherlich genauso ereignisreiches Jahr 2020 starten zu können.

Lahnau, den 27.12.19

Achter Deutschkurse erstellen eine Weihnachtszeitung

Als krönenden Abschluss des Zeitungsprojektes der achten Klassen, haben die A-Kurse sowie der B-Kurs von Herrn Snoeijer eine eigene Weihnachtszeitung erstellt. Alle Themenideen, wie ein Bericht über den Weihnachtsmarkt in Wetzlar, aktuelle Ereignisse aus dem Schulalltag der LTS, Umfragen rund um Weihnachten, Rätsel und ein Comic, stammen von den Schülerinnen und Schülern selbst. Am 3. Dezember war dann Redaktionsschluss, sodass Herr Snoeijer und Juna Cramer die Zeitung setzen und in den Druck geben konnten. Ein schönes Projekt, das an alle Interessierten kostenlos verteilt wurde. 

Lahnau, den 27.12.19

ePaper
Teilen:

76 sportbegeisterte Viertklässler kommen zur Sichtung an die Lahntalschule

Einen Nachmittag voller Schweiß, Freude und Bewegung erlebten 74 Viertklässler bei der diesjährigen Sichtung für die Sportklasse des Schuljahres 2020 der Lahntalschule. Für die gerade mal 25 begehrten Plätze wetteiferten die jungen Sportlerinnen und Sportler bei insgesamt 10 zu bewältigenden Stationen, die allesamt sportliche Grundfähigkeiten wie Werfen, Springen, Laufen und Spielen abdeckten. Begleitet wurden diese von dem hochengagierten SV-Team der LTS, das nach anfänglichem Kennenlernen schnell laut anfeuernd am Rand stand und ihre Schützlinge durch den Ablauf führte. Ein weiteres Sonderlob bekamen die Schüler der Sportklasse der Goetheschule Wetzlar, der Partnerschule des Leistungssports der Region, die hochkonzentriert und kompetent die Leistungen abnahmen und dokumentierten. Sehr zufrieden zeigte sich dann auch Evelin Hedrich, Schulleiterin der LTS: “Wieder einmal bin ich überwältigt, mit welchem Engagement die jungen Sportlerinnen und Sportler heute dabei waren. Zudem finde ich beeindruckend, wie die Schüler der LTS und der Goetheschule es mit Hilfe der Lehrer der Lahntalschule geschafft haben, einen reibungslosen und kompakten Ablauf zu gewährleisten. Hier gilt mein besonderer Dank neben den Schülerinnen und Schülern stellvertretend für alle beteiligten Lehrkräfte Jens Hofmann, dem Koordinator am RTZ Wetzlar/LDK sowie Alexander Geist, dem Fachleiter Sport der LTS.“ Auch Jens Hofmann war voll des Lobes, nicht nur hinsichtlich der äußerst gelungenen Umsetzung einer logistischen und organisatorischen Mammutaufgabe: „Ich habe auch dieses Jahr viele tolle sportliche Talente gesehen und freue mich darauf, im nächsten Schuljahr 25 topmotivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler in der neuen Sportklasse begrüßen zu dürfen. Hier können wir diese aufgrund unserer Lehrer- Trainer und zusätzlichen Sportstunden in den Kernsportarten Handball, Frauenfußball, Volleyball und Gerätturnen in ganz besonderer Weise auf ihrem Weg begleiten und unterstützen.“ Alexander Geist - Fachleiter Sport - stellte jedoch noch einmal deutlich heraus, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch bei einer Nichtaufnahme in die Sportklasse einen Platz an der LTS erhalten und die Schule viele sportliche Zusatzangebote im Nachmittagsbereich für sie bereit hält. Noch vor Weihnachten werden die Eltern sowie die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler über die Ergebnisse der Sichtung informiert und erfahren, wer im Jahr 2020 Teil der Sportklasse werden wird.

Lahnau, den 19.12.19

White Horse Theatre gastierte an der Lahntalschule

Seit vielen Jahren ist es an der Lahntalschule Tradition, englischsprachige Theatergruppen zu engagieren, die den Englisch-Unterricht bereichern. So gastierte unter der organisatorischen Leitung der Englisch-Lehrerin Justine Seewald auch am 17.12.2019 das White Horse Theatre (ein pädagogisches Tourneetheater) an der Lahntalschule. Das Ensemble (bestehend aus Muttersprachlern) führte zwei unterschiedliche englischsprachige Theaterstücke für die Jahrgangsstufen 6 und 10 auf. Honesty, ein unterhaltsames Stück über eine Verfolgungsjagd in London, richtete sich an den 6. Jahrgang. Annie und ihr Bruder Tim sollen im Supermarkt eigentlich Tomaten-Ketchup besorgen, als sie beobachten, wie ein Dieb die Handtasche ihrer Nachbarin Mrs. Mouldwarp stiehlt. Ohne Geld, aber mit viel Mut folgen sie dem Dieb im Zug nach London. Es folgt eine aufregende Verfolgungsjagd durch die Straßen Londons, bis sie durch clevere Tricks den Dieb fassen. Die Schüler/innen hatten sichtlich Spaß an dem Stück. Viele Lehrkräfte lasen die Theaterstücke im Vorfeld in ihren Englisch-Kursen, waren die Schüler mit Vokabelangaben und Kopiervorlagen gut vorbereit. Der Jahrgang 10 bekam Dreaming in English, eine interkulturelle Liebesgeschichte geboten. Diese erzählt von Lena, die in Brighton ihre Englisch-Kenntnisse auf einer Sprachschule verbessern soll, doch stattdessen am Strand den 17 jährigen Gavin kennenlernt, der ihr London zeigt. Beide verlieben sich ineinander. Doch hat solch eine Beziehung Bestand? Zwei mögliche Enden wurden den Schülern geboten. Interessanterweise entschieden sich die meisten für die realistischere Variante, also kein Happy ending. Die sympathischen jungen Schauspieler nahmen sich nach den Theatervorführungen noch Zeit, Fragen der Schüler über das jeweilige Stück, aber auch private Fragen zu ihrer Person, eventuellem Lampenfieber und Hobbys humorvoll und geduldig zu beantworten.

Lahnau, den 19.12.19

Mehrwert für alle Beteiligten

Um die Zusammenarbeit der Justus-Liebig-Universität mit Schulen in der Region weiter auszubauen, hat die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) erneut Kooperationsverträge mit fünf Schulen der Region unterzeichnet. Die Lahntalschule Lahnau, das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium Gießen, die Liebigschule Gießen, die Sophie-Scholl-Schule Gießen und die Werner-von-Siemens-Schule Wetzlar haben sich gemeinsam mit Vertreterinnen der Hermann-Hoffmann-Akademie und des Sportinstituts zur feierlichen Unterzeichnung im Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Universität Gießen zusammengefunden und ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit offiziell besiegelt. Für den Großteil der Schulen handelt es sich, nach einer für beide Seiten sehr erfolgreichen Zusammenarbeit, um eine Erneuerung der bisherigen Kooperationsvereinbarungen, während die Lahntalschule durch die jahrelange Zusammenarbeit von Frau Natalie Behrendt mit der JLU und der LTS neu hinzu gekommen ist. Die mittlerweile mit mehreren Schulen der Region geschlossenen Kooperationsvereinbarungen verdeutlichen die Verbindungen von Schule und Universität auf ganz unterschiedlichen Ebenen – von ersten Praxiserfahrungen der Studierenden über die Fortbildung von Lehrkräften bis hin zur Schul- und Unterrichtsforschung und -entwicklung. „Die Lehrerbildung wird daran gemessen, inwiefern es gelingt, den großen gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht zu werden. In der phasen- und institutionsübergreifenden Zusammenarbeit können wir die dahingehende Professionalisierung angehender Lehrkräfte am besten vorantreiben“, sagte Prof. Dr. Verena Dolle, Vizepräsidentin für Studium und Lehre und Vorsitzendes Mitglied des Direktoriums des ZfL. Die Verbindung von schulischer und wissenschaftlicher Praxis werde durch die unterzeichneten Verträge  maßgeblich unterstützt. Langjährige Kooperationen bestehen auch mit der Hermann-Hoffmann-Akademie und mit dem Sportinstitut der JLU. Auch deren Vertreterinnen und Vertreter freuen sich über die Fortführung der Zusammenarbeit. Hier werden didaktische Konzepte entwickelt und gemeinsam mit den Partnerschulen erprobt und evaluiert. Studierende können sich auf diese Weise unmittelbar im Umgang mit Schülerinnen und Schülern an schulischen, aber auch außerschulischen Lernorten erproben. Entstanden ist auch eine Datenbank mit Videos zu inklusiven Unterrichtssequenzen, die für die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften eingesetzt werden kann.  Die Vielfalt der entstehenden Synergieeffekte und der Mehrwert für alle Beteiligten sei evident, wie die anwesenden schulischen Vertreterinnen und Vertreter hervorheben. Der Erfolg bilde sich etwa in Wettbewerben, gemeinsamem Unterricht und Talentförderungen ab. Nicht zuletzt profitieren die Schülerinnen und Schüler, die bspw. an Lehrveranstaltungen der Universität teilnehmen können oder als jugendliche Forscherinnen und Forscher eigene Projekte konzipieren und erfolgreich umsetzen. Die Kooperationen gestalten sich in diesem Sinne als eine Bildungskaskade, die auch für die breitere Öffentlichkeit zugänglich wird, resümiert Professor Dr. Hans-Peter Ziemek als einer der Leiter der Hermann-Hoffmann-Akademie. Im Rahmen des feierlichen Unterzeichnungsaktes wurden bereits neue Projektideen etwa im Bereich der Sprachen generiert, die optimistisch in die Zukunft blicken lassen.

Lahnau, den 07.12.19

Beatabend an der LTS

Am Freitag, den 29.11.2019 feierten die Jugendlichen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 eine stimmungsvolle Party an der Lahntalschule. Durch die Organisation der Vertrauenslehrer, der SV und der Schulsozialarbeit und unter Mithilfe der Eventmanager AG der LTS hatten die Jugendlichen eine Menge Spaß bei lauten Diskobeats und tollen Tanzeinlagen. Dazu wurde eine professionelle Musikanlage aufgebaut, die Eingangshalle der Schule abgedunkelt sowie hübsch dekoriert und Essens- und Getränkestände eingerichtet. Für die Aufsicht stellten sich zum einen die Klassenlehrkräfte der Jahrgänge 5 bis 7 zur Verfügung sowie weitere Lehrkräfte, die in den Jahrgangsstufen unterrichten. So wurde der Abend zu einem großen Erfolg, denn durch die gemeinsame Feier von drei Jahrgangsstufen finden sich auch klassen- und jahrgangsübergreifend neue Freundschaften und tragen dadurch zu dem guten Schulklima an der Lahntalschule bei. Auch für die älteren Jahrgangsstufen ist ein solcher Musikabend noch in diesem Schuljahr geplant, dieser wird aber an einem separaten Termin stattfinden.

Lahnau, den 03.12.19

Lahntalschule Lahnau mit großem Besucherzustrom am „Tag der offenen Tür“ 

Am Samstag, den 23.11.2019 präsentierte sich die Lahntalschule Lahnau von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr allen interessierten Eltern, Schülerinnen und Schülern der Klassen 4 und Ehemaligen mit Ausstellungen über das Lernen, Leben und Arbeiten an der Integrierten Gesamtschule. Bei dem vielfältigen Angebot der einzelnen Jahrgangsstufen und den Beträgen aller Fachbereiche hatten Eltern und Kinder die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote wie zum Beispiel  die Förderung der Jugendlichen durch die Ganztagskonzeption,  den Schwerpunkt Musik (Chorklassen), Jugend forscht,  das Präventions- und Förderkonzept der Schulsozialarbeit in Kooperation mit der Erziehungshilfe sowie das Talentzentrum des Leistungssports näher kennen zu lernen. Da überall in der Schule etwas los war, hatten die interessierten Kinder und Eltern gleichzeitig die Möglichkeit, sich die Räumlichkeiten der Schule anzuschauen die sich durch die zahlreichen Renovierungs – und Neubauaktionen in den letzten 10 Jahren deutlich verändert hat. Besonders beeindruckt zeigten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher von den Auftritten des Chores sowie einzelner Gesangs- und Bandprojekte, die gerade durch die intensive Arbeit als Schule mit musikalischen Schwerpunkt Früchte trägt. Großen Zuspruch erhielt zudem das neue Fitnessstudio der Schule, welches im Rahmen der besonderen Förderung unserer Sportlerinnen Sportler entstanden ist. Alle Schulleitungsmitglieder und Lehrkräfte standen zur Beantwortung persönlicher Fragen und zur individuellen Beratung in den einzelnen Räumen der Schule zur Verfügung. Frau Hedrich als Schulleiterin der LTS war dabei zum einen erfreut über das große Interesse, welches bei den Kindern der umliegenden Grundschulen und deren Eltern vorliegt, aber auch über den engagierten Einsatz aller Schülerinnen und Schüler  der Integrierten Gesamtschule sowie den Lehrkräften, die den Tag der Offenen Tür erst ermöglichten.

Lahnau, den 25.11.19

Aktion für Bienen – Imkerverein Wetzlar und Jugendliche der Lahntalschule pflanzen Blumenzwiebel

In einer gemeinsamen Aktion mit dem Imkerverein Wetzlar e.V. trugen Jugendliche der Integrierten Gesamtschule nachhaltig zum Schutz der heimischen Bienen bei. Ermöglicht durch eine Geldspende der Lahntalschule und des Imkervereines wurden tausende “Bienen-freundliche“ Blumenzwiebel eingekauft. Anschließend wurden am Donnerstag, den 14.11.2019 mit der dringend benötigten „manpower“ von zahlreichen Schülerinnen und Schülern der LTS die Blumenzwiebel an ausgesuchten Stellen in die Erde eingepflanzt. Unterstützung fanden die Akteure in der Baumschule Engelhard, die die richtige Auswahl von Hyazinthen & Co getroffen und zu einem Vorzugspreis weitergegeben hat. So wurden für die Bienen wichtigen Arten von Wildtulpen, Narzissen, Krokusse sowie Anemonen gepflanzt. Neben der Blühwiese der LTS wurden auch Flächen außerhalb des Schulgeländes in der Gemeinde Lahnau und der Stadt  Wetzlar ausgesucht und bestückt. In Lahnau wurde die Fläche vor dem Rathaus und die „Wilde Wiese“ in der Sudetenstraße vor der Schule und in Wetzlar die Grünflächen an der Bushaltestelle Leitzplatz mit Blumenzwiebeln bepflanzt. Welchen Erfolg die Aktion hat, wird sich im Frühjahr 2020 zeigen. Neben dem Angebot für die Bienen soll der schöne Anblick der blühenden Pflanzen auch die Einwohner der beiden Gemeinden im Frühjahr erfreuen.

Lahnau, den 22.11.19

Bundesweiter Vorlesetag auch an der Lahntalschule Lahnau

Am Freitag, den 15.11.2019 wurde im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages auch in der Schul- und Gemeindebibliothek ein umfangreiches Leseprogramm für die Jahrgangsstufe 5 der LTS durchgeführt. In jeweils einer Schulstunde konnten die Jugendlichen dabei gemeinsam mit ihren Klassenlehrkräften den spannenden Geschichten zuhören, die 3 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und die Mitarbeiterin der Bibliothek, Frau Heike Marcus, für die sechs Klassen vorbereitet hatten. Hannah Drewes, Victoria Watz und Marc Kessler lasen dabei äußerst spannend aus den Jugendbüchern „Spirit Animals“, „Die Glücksbärchen“, „Die Reise des weißen Bären“ und thematisch ähnlich gelagerten Romanen und Kurzgeschichten vor. Den hohen Nutzen des Vorlesens für die Entwicklung der Sprachkompetenz und als Anreiz der Phantasie und des abstrakten Denkens lässt sich nicht nur durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, sondern zeigte sich in den interessierten Gesichtern und den aufmerksamen Nachfragen der  Fünftklässler. Motiviert durch die vielen positiven Rückmeldungen plant das Bibliotheksteam - rund um die Organisatorin des diesjährigen Vorlesetages Frau Marcus - natürlich schon wieder für das nächste Jahr. 

Lahnau, den 22.11.19

Förderkreis der LTS finanziert Medien-Schulung

Alle Mediennutzer haben bereits positive und praktische Erfahrungen mit Smartphones und Co. gemacht, doch die negativen Ereignisse, die auch über Medien transportiert werden, überwiegen in der Wahrnehmung. Dabei verfolgen sowohl Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte das gleiche Ziel: Eine sinnvolle, bereichernde und kreative Mediennutzung und die Minimierung möglicher Risiken, kurz: Clever digital! Die Jugendlichen nutzen soziale Netzwerke und Apps, die sie sich selbst erklären, jedoch haben sie kaum eine Möglichkeit, die Auswirkungen auf ihre Persönlichkeit zu reflektieren. Gerade, wenn die Schülerinnen und Schüler in die Pubertät gelangen, kommt es immer wieder zu Mobbing-Verhalten und Konflikten der Jugendlichen untereinander, die über die Handynutzung noch verschärft werden. Daher ist es wichtig, auf den problematischen Umgang mit den modernen digitalen Medien hinzuweisen und die Heranwachsenden über die Gefahren und Risiken rund um Whatsapp, Facebook und Instagram aufzuklären. Aus diesem Grunde fand nun zum zweiten Mal für die Jahrgangsstufe 8 der Integrierten LTS Gesamtschule eine Schulung mit dem Medienpädagogen Jan Rathje statt. Bei seinem 1,5 stündigen Referat erläuterte der kompetente Redner nicht nur wortgewandt, welche Gefahren durch das Mobbing im Internet und via Smartphone entstehen können, sondern zeigte auch auf, dass große Medienfirmen,(wie zum Beispiel Youtube), den jungen Menschen eine Welt suggerieren, die so in der Realität gar nicht besteht. Auch hinter die Konzepte von Erfolgsproduktionen wie „Germanys next Topmodel“, „Ich bin ein Star,... „ und „Bauer sucht Frau“ wurde durch Jan Rathje ein kritischer Blick geworfen. Wie aufmerksam die Jugendlichen den Vortrag verfolgten, zeigt einmal mehr die Notwendigkeit solcher Schulungen, sodass die Schülerinnen und Schüler in Zukunft kompetenter differenzierter mit den modernen Medien und den typischen Problemen mit solchen umgehen können. Finanziell getragen wurde die Aktion, die am 07.11.2019 in der Aula der Lahntalschule Lahnau stattfand, durch den Förderkreis der Schule, der sich mit knapp 350 Euro an den Kosten für den Referenten beteiligt hat.

Lahnau, den 16.11.19

LTS-ler auf der Burg Hohensolms

Im Rahmen des Präventions- und Erziehungskonzeptes der Lahntalschule verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 6 drei Tage auf der Burg Hohensolms. Unter Anleitung der Betreuerinnen und Betreuer der Katholischen Fachstelle für Jugendarbeit Lahn-Dill/Eder konnten die Sechstklässler dabei in Kleingruppen unterschiedliche Kooperationsaufgaben lösen, kreative Arbeiten ausführen und sportliche Herausforderungen im historischen Ambiente der Burg bewältigen. Ziel der Tage vom 06.11.bis 08.11.2019 war es, die Klassengemeinschaft, aber auch den Zusammenhalt im gesamten Jahrgang zu stärken und den Jugendlichen wichtige Sozialkompetenzen an die Hand zu geben. Alle Beteiligten waren nach dieser Veranstaltung der Meinung, dass die Aktion nicht nur jede Menge Spaß gemacht, sondern auch viel für den Zusammenhalt des Jahrgangs gebracht hat. Die Teamfindungstage in das Präventions- und Erziehungskonzept der Lahntalschule eingebunden, welches auf einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Sozialarbeit an Schule, Klassen- und Jahrgangsteams sowie dem Beratungs- und Förderzentrum der Schule basiert.

Lahnau, den 13.11.19

Sportklasse macht ihrem Namen alle Ehre

Die Klasse 6a - rund um den Klassenlehrer Herrn Andreas Scholz - hat unseren Schulwettkampf am Hof- und Gartenfest der LTS Lahnau mit absoluten Bestleistungen gewonnen. Am 6. September waren alle Klassen der Integrierten Gesamtschule bei einem umfangreichen Spieleparcours am Nachmittag und den frühen Abendstunden des Jubiläumsfestes gegeneinander angetreten. So gab es Wettkämpfe im Torwandschießen, Eierlaufen, Seifenblasenproduzieren, Boccia uvm.. .Mit über 90 von 110 möglichen Punkten setzte sich die Sportklasse 6a gegenüber allen anderen Klassen der Lahntalschule durch und erhält nun als Belohnung für die Anstrengungen bei den Wettkämpfen einen zusätzlichen Wandertag und 500 Euro in die Klassenkasse, um den unterrichtszusätzlichen freien Tag bestmöglich ausnutzen zu können. Den zweiten Platz belegte die Klasse 9c und erhält dafür 50 Euro in die Klassenkasse. Für den geteilten dritten Platz erhalten die Klassen 5b, 7b, 8b und 10a jeweils 30 Euro in die Klassenkasse. 

Viel Spaß mit den Gewinnen!

Mit Freunden feiern – das Hof- und Gartenfest der Lahntalschule war der Hammer!

Durch das umfangreiche Veranstaltungsangebot angelockt, besuchten am Freitag, den 06.09.2019 mehr als 3000 Ehemalige, Eltern, aktuelle Schülerinnen und Schüler sowie Vertreter aus Politik und Kultur das Hof- und Gartenfest der Lahntalschule Lahnau. Schon zu Beginn des Festes am Nachmittag mit Aktionen für Jugendliche und Kinder wie zum Bespiel einem Spieleparcours, einem Trampolinsprungpark, einem Eisstand und natürlich Kuchen und Getränken strömten zahlreiche Besucher in die Integrierte Gesamtschule, um bei Sonnenschein und bestem Wetter miteinander zu feiern. Am Abend gab es dann zahlreiche musikalische Auftritte von Bands ehemaliger Schüler(R.O.O.T.S. und DIVEBOMB), dem Lehrerchor und der Band Miss Sunday rund um die Musiklehrerin Frau Nathalie Behrendt. Einen Höhepunkt bildete zudem der Auftritt der Turngruppe der Schule rund um Frau Nicole Göbel, welche gemeinsam mit der Trommelgruppe von Frau Anja Wolafka und mit pyrotechnischer Unterstützung des Fachbereiches Physik für einen Knalleffekt im Festprogramm sorgten. Ebenso stieg in der Disco ab 22 Uhr mit dem DJ des Admirals Clubs aus Gießen (ein Sponsoring der Inhaber) die Stimmung auf den Siedepunkt und niemand wollte nach Hause gehen. Bis in die Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert. Für die einstigen Schülerinnen und Schüler der LTS gab es zudem den Service, dass sie sich in Klassenräumen oder an Tischen auf dem Schulhof zu einem Klassentreffen bei dem festlichen Anlass versammeln konnten, um sich dort über ihre Erinnerungen aus der Schulzeit und die vergangenen Jahre auszutauschen. Dies wurde von über 20 Gruppen unterschiedlichster Abschlussjahrgänge wahrgenommen.Ohne die Mithilfe der Elternschaft der aktuellen Jahrgänge 5 bis 10 hätte das Schulfest nicht stattfinden können.  Der Einsatz erstrecke sich von den  unterschiedlichen Essens- und Getränkestationen bis in die Weinlaube. So wurden die von der Schule organisierten Getränke, Würstchen, Kuchen und Salzgebäcke innerhalb weniger Stunden komplett ausverkauft. An dieser Stelle dankt die Schulleitung den zahlreichen Helferinnen und Helfern aus der Elternschaft, dem Schulelternbeirat und dem Kollegium, ohne deren Engagement dieses Fest aufgrund des enormen Ansturmes sicherlich nicht zu stemmen gewesen wäre.  

Lahnau, den 09.09.19

Ein Dankeschön

 

Liebe Eltern der Lahntalschule, für Ihre vielfältigen Dienste am Jubiläumsfest möchten sich das Kollegium und die Schulleitung ganz herzlich bedanken. Ohne Ihre umfangreiche und tatkräftige Unterstützung bei Kaffee und Kuchen, in der Weinlaube, an den Getränkestationen, an der Kasse und beim Aufräumen am Samstag hätten wir nicht ein so großartiges Fest feiern können. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen von ehemaligen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern erhalten. Sie, liebe Eltern, trugen mit Ihrem Engagement entscheidend zu diesem großartigen Fest bei.

Für das Organisationsteam

Martina Euteneuer

Den Ernst des Lebens im Blick - Berufsorientierungstage an der LTS

Auch in diesem Schuljahr fanden wieder die Berufsorientierungstage für die Jugendlichen der Jahrgangstufe 9 an der LTS statt. Damit die Schülerinnen und Schüler einen möglichst großen Einblick ins Berufsleben erhalten und die Berufswahl erleichtert wird, organisierte der Fachbereich AL einen dreitätigen Workshop. An einem der drei Tage besuchte jede Klasse ein heimisches Unternehmen, wodurch sie Einblicke in den Produktions– und Fertigungsbereich der jeweiligen Firma erhielten.  Das Berufsinformationszentrum (BIZ) bot an einem der weiteren Tage eine Fortbildung zum Thema Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Berufsqualifikation an. Vom 02.09. – 04.09.2015 kam zusätzlich ein Vertreter der AOK, Herr Engelmann, an die LTS. In seinem Seminar an jeweils einem Vormittag für jede 9er Klasse wurden Bewerbungsgespräche- und Anschreiben an Firmen eingeübt. Anhand einer Software der AOK konnte man zudem über Interessen, Hobbies und Stärken das passende Berufsfeld für einen späteren Job ermitteln. Im Nachhinein schätzten die Schüler das bereichernde Angebot des Fachbereiches Arbeitslehre sehr und waren über die Alternative zum üblichen, fächergebundenen Unterricht erfreut. Auch Frau Lenzer als Organisatorin der Berufsorientierungstage seitens der Lehrkräfte betonte nochmals den großen Nutzen der Angebote für die Jugendlichen, aber auch für die beteiligten Firmen, da diese sich direkt geeignete zukünftige Mitarbeiter für ihre Ausbildungsplätze anschauen und ansprechen konnten.  Aufgrund des rundum positiven Feedbacks der drei Berufsorientierungstage, wird das Projekt selbstverständlich auch im nächsten Schuljahr wieder angeboten werden.

Lahnau, den 09.09.19 

Wetzlarer Brückenlauf 2019

Bereits zum neunten Mal nahm in diesem Jahr die LTS am Wetzlarer Brückenlauf teil. Am Freitag, den 30.08.2019 starteten über 100 motivierte Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zur zehnten Jahrgangsstufe in insgesamt 35 Läuferteams. Nach dem Anbringen der Startnummern und Verteilen der Staffelhölzer begannen die Läuferinnen und Läufer ihr Aufwärmprogramm und machten sich bereit für die etwa zwei Kilometer lange Strecke. Um 17.00 Uhr fiel der Startschuss und unsere Schülerinnen und Schüler rannten bei sehr heißem Laufwetter und großem Applaus aus dem Stadion direkt in die Wetzlarer Altstadt.  Von allen 605 Teams erlangte ein Läuferteam der Lahntalschule den 15. Platz mit einer schnellsten Runde von 8:39 Minuten! Eine tolle Leistung! Auch die anderen LTS-Starter erliefen sich innerhalb einer Stunde Runde für Runde in Spitzenzeiten. So kamen insgesamt 153 Runden von unseren Schülern zusammen! Unterstützt wurden unsere Läuferinnen und Läufer von Herrn Küpper, Frau Heinrich, Frau Spandau, Frau Kuczera und vielen Klassenlehrerinnen und Klassenlehren, die ihre Teams anfeuerten. Wir bedanken uns für einen tollen Lauf sowie den sportlichen Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler!!! 

Lahnau, den 07.09.19

Groß hilft Klein an der LTS

Um das Miteinander aller Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule zu fördern, organisierte das SV Team der LTS am Montag, den 19.08.2019 ein Treffen zwischen den Jahrgängen 5 und 10. Dabei wurde den Fünftklässler/innen jeweils einen „Schulpate“ aus dem 10ten Jahrgang zugeteilt, dem sie anschließend alle ihre Fragen zur neuen Schule stellen konnten. Besprochen wurden in kleinen Teams dann Fragen rund um die neue Schule, z.B. zum Verhalten auf dem Schulhof, zum Ausleihen von Sportgeräten, dem Essen in der Mensa oder auch über Lieblingslehrer, dem Ausleihen von Büchern in der Bibliothek und dem Prozedere an der Bushaltestelle. Aber auch der richtige Umgangston zwischen den großen und kleinen Schülern wurde erörtert, ebenso wie Probleme, die in den ersten beiden Wochen nach dem Schuljahresbeginn aufgetreten sind. So wurden schnell neue Freundschaften trotz des großen Altersunterschiedes zwischen den Jugendlichen geknüpft. Erfahrungsgemäß bleiben bei vielen neuen LTSlern die Paten als Ansprechpartner bestehen.

Lahnau, den 30.08.19 

Herzlich Willkommen an der LTS – 140 „Neue“ eingeschult

Zum Schuljahresstart am Montag (12.08.2019) begrüßte Schulleiterin  Evelin Hedrich in einer Feierstunde 140 neue Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, jüngere Geschwister und teilweise auch Großeltern. Im 

Gepäck hatten alle ein farbiges Kärtchen, das per Post schon vor den Sommerferien verschickt wurde. Die Farbe zeigte an, wer in welcher Klasse sein würde und so wurde schon während der Begrüßungsansprache von Schulleiterin Evelin Hedrich nach zukünftigen Klassenkameraden Ausschaugehalten. In der voll besetzten Sporthalle wurden die „Neuen“ musikalisch von der  Gesangsklasse der Jahrgangsstufe 6 empfangen. Ein buntes Programm  und die Berichte der Schülervertretung und von Mitschülern der Klassen 6  machten es den Fünftklässlern leicht, die anfängliche Aufregung zu überwinden. Nach der Begrüßung der Schulelternbeiratsvorsitzenden  Bahane Kaya und der Förderkreisvorsitzenden Birgit Oppler trommelte die Percussionsgruppe zum spannenden Abschluss. Endlich wurde das Geheimnis gelüftet und die Fünftklässler lernten ihre neuen Lehrkräfte und Mitschüler kennen. Unter Applaus zogen die sechs Klassen aus der 

Sporthalle zu ihrer ersten Stunde an der Lahntalschule. Nach dem für die neuen Schülerinnen und Schüler aufregend verlaufenen Montag, gab es zudem vom 13.08. bis zum 16.08. eine Einführungswoche an der LTS. So wurde mit allen fünften Klassen eine Schulrallye durchgeführt, die Bibliothek besucht, gemeinsam in der Mensa zu Mittag gegessen und eine Doppelstunde zusammen mit der Schulsozialarbeit verbracht. Den Abschluss der Einführungswoche bildete für die neuen Fünftklässler dann der Schulgottesdienst unter der Leitung von Frau Bünger und Frau Mühl am Freitag in der zweiten Stunde und das Musikkarussell zum Kennenlernen des umfangreichen Musikangebotes der Lahntalschule in der fünften und sechsten Stunde.

Lahnau, den 20.08.19

Vorankündigung: Hof & Gartenfest 

Am 06.09.2019 feiert die LTS Lahnau ihr 50jähriges Bestehen. Schüler, Eltern, Ehemalige, Lehrerinnen und Lehrer sind deshalb herzlichst eingeladen, gemeinsam mit uns ab 16:00 Uhr beim Hof- und Gartenfest auf das Jubiläum anzustoßen. Mit Live-Musik der Bands R.O.O.T.S. und Miss Sunday, einem bunten Jahrmarkt mit besonderen Spielattraktionen, kulinarischen Köstlichkeiten möchten wir die Lahntalschule hochleben lassen.  Ab 19:00 Uhr ist zudem auch wieder die traditionelle Weinlaube 5.0 geöffnet. Eine schöne Gelegenheit um ehemalige Schulfreunde zu treffen, mit Lehrern und Kollegen ins Gespräch zu kommen und Menschen zu begegnen, die man vielleicht schon lange nicht mehr gesehen hat. Wir bitten darum, dass sich die Organisatoren von Ehemaligen-Klassentreffen, die auf dem Fest eine Tischreservierung für die Klassengruppe haben möchten, telefonisch im Sekretariat der LTS bis zum 15.08.2019 melden (06441-650070). 

Miss Sunday

R.O.O.T.S.

Lahntalschule in Lahnau

Sudetenstr. 9
35633 Lahnau

Telefon: 06441-65 007-0

Fax: 06441-65007-29

Kontaktformular

Wichige Informationen:

11.03.20 Elternbrief
Elternbrief Coronavirus.pdf
PDF-Dokument [98.0 KB]
Terminänderung!!!
Sichtung Gesangsklassen.pdf
PDF-Dokument [142.9 KB]
Gesangsklasse Anmeldung bitte bis 21.02.2020
Infobrief Gesangsklasse 2020.pdf
PDF-Dokument [140.3 KB]
Anmeldung Gesangsklasse 2020.pdf
PDF-Dokument [134.8 KB]

Links und Downloads:

 

 

Besucher: